14.01.2018

Die Gruppen für die Fuldaer Endrunde stehen

Aschenberg United mit ganz starker Vorstellung

Foto: Charlie Rolff

Die Vorrunde der Futsal-Kreismeisterschaft von Fulda ging ohne große Vorkommnisse über die Bühne. Nach den sechs Vorrundengruppen gab Turnierleiter Gerhard Wiegand auch gleich die Staffeln für die Endrunde bekannt, die kommendes Wochenende in Hofbieber ausgetragen wird.

Demnach spielen dann in Gruppe A der TSV Lehnerz III, TSV Bachrain, TSV Pilgerzell, SV Hofbieber und die Fuldaer Kickers. Gruppe B wird durch den TSV Künzell, Haimbacher SV, TSG Lütter, Aschenberg Utd. und Frischauf Fulda besetzt.

Erstmals in ihrer Geschichte haben die Fuldaer Kickers den Sprung in die Endrunde geschafft: Der Zwölfte der C-Liga Fulda setzte sich in seiner Gruppe 1 gegen die Reserven des TSV Neuenberg, Frischauf Fulda und Aschenberg United durch. In Gruppe 2 hatte Frischauf Fulda die Nase vorne. Das Team aus der B-Liga gewann alle seine drei Spiele in der Vorrunde.

Eine bärenstarke Truppe schickte der TSV Lehnerz III in der dritten Vorrundengruppe aufs Feld. Angeführt von den Hessenligaspielern Julian Pecks und Jan-Niklas Jordan, der insgesamt vier Treffer erzielte, hatten mit Ausnahme vom Thomas Kretzner alle Spieler mindestens Verbandsligaerfahrung.

Weil der SV Hauswurz seine Teilnahme aus personellen Gründen kurzfristig wieder absagen musste und trotz aller Bemühungen der Veranstalter kein Ersatz zu finden war, musste Turnierleiter Gerhard Wiegand umdisponieren und ließ neben den drei Gruppensiegern vom Samstag auch den besten Gruppenzweiten weiterkommen. Das entwickelte sich zum „Geschenk“ für den Kreisoberligisten Haimbacher SV, der sich so ebenfalls für die Endrunde qualifizieren konnte.

Der HSV bot im direkten Duell dem starken TSV Lehnerz mächtig Paroli und verlor nur knapp mit 1:2. Es war das wohl dramatischte Spiel der Vorrunde, denn kurz vor Ende stand es im Rennen um den Gruppensieg 1:1. Mit dem letzten Konter bereitete Julian Pecks dann das 2:1 für Lehnerz vor. Als Jan-Niklas Jordan den Ball über die Linie gedrückt hatte, ertönte auch bereits der Abpfiff.

Mächtig Spannung bot die Gruppe 4, in der letztlich Pilgerzell und Lütter in die Endrunde einzogen. Hier war bis zu den letzten beiden Spielen alles eng und so entsprechend alles möglich, obwohl Lütter und Pilgerzell beide ungeschlagen blieben.

Einen bärenstarken Ball spielte Aschenberg Utd. Der B-Ligist spielte so ziemlich den besten Fußball der beiden Vorrundentage und dürfte auch in de rendrunde nicht zu unterschätzen sein. Gruppenligist TSV Bachrain, der sich ebenfalls qualifizierte, bekam das beim 4:1 zu spüren.

Souverän waren der TSV Künzell und der SV Hofbieber in Gruppe 6. Das abschließende, direkte Duell war bereits relativ bedeutungslos, da beide vorher nichts anbrennen ließen. So war der Künzeller 3:1-Sieg zwar entscheidend für den Gruppensieg, nicht aber für das Weiterkommen.

So haben sie sich für die Endrunde qualifiziert

Fuldaer Kickers: Dominik Aftung; Souliman Yattassaye, Nabil Alilou, Moussa Al-Kalbere, Prasana Chandrakanthan, Ahmed Abdiriham, David Keppler.

Frischauf Fulda: Mete Anli; Aydin Burkan, Siven Yapici, Alexander Cantalejo, Nikolas Mpourinakis, Nicoali Möller, Alper Alemdar.

TSV Lehnerz III: Chris Grösch; Max Balzer, Erhan Sarvan, Julian Pecks, Jan-Niklas Jordan, Thomas Kretzner, Jan Rummel, Dennis Nuspahic, Daniel Martella, Joshua Wyne.

Haimbacher SV: Carsten Peikert; Lukas Rech, Coskuncan Hotaman, Benjamin Kropp, David Wieseler, Julian Heins, Alaxander Lubaki, Tim Seitz.

TSV Pilgerzell: Kelvin Jalsching; Oliver Schulz, Philipp Göb, Mike Kohlhepp, Benedikt Herget, Victor Faulstich, Christian Heller, Andreas Wingenfeld.

TSG Lütter: Raphael Groß; Mario Müller, Dogan Kilic, Konstantin Höhl, Benjamin Ochs, Julian Hauner, Juri Dieterle, Marcel Pfannstiel, Mark Takacs.

TSV Bachrain: Julian Fuchs; Marco Ivkovic, Mischa Cvijic, Baftijer Memedi, Benjam Rancke, Stipe Bojanic, Nico Diegelmann, Marko Madzar.

Aschenberg Utd.: Musa Inan; Dezala, Özdemir Diyar, Ferzan Gündüz, Jason Lacis, Amine Hibaoui, Sedat Özdemir, Derem Ay, Ömer Ay.

TSV Künzell: Sebastian Hahner; Philipp Heil, Thomas Röher, Tobias Hahner, Christian Isselstein, Mario Schlott, Andreas Becker, Sebastian Kress, Tim Farnung, Pascal Breunung.

SV Hofbieber: Robin Fischer; Tarik Faber, Dominik Diegelmann, Felix Gehring, Andre Jahnke, Carl Sebastian Dege, Steffen Westenholz, Mario Kohlhoff, Henrik Scholz.

Autor: Ralph Kraus

Kommentieren

Vermarktung: