Meine Torgranate Osthessen

21.05.2017

Johannesberg steigt erstmals in die Verbandsliga auf - Fotostrecke

Gruppenliga: Meisterschaft ist entschieden

Foto: Charlie Rolff

Die SG Johannesberg hat es geschafft: Durch einen souveränen 3:1 (2:0)-Heimerfolg gegen den Haimbacher SV hat die SGJ am Sonntag erstmals in der Vereinsgeschichte den Aufstieg in die Verbandsliga perfekt gemacht.

„Wenn man die ganze Saison vorne steht, die Konkurrenz aber nicht nachlässt, ist das keine einfache Situation. Wir haben uns aber nicht nervös machen lassen und es durchgezogen“, freute sich SGJ-Trainer Jochen Maikranz, der den Titelgewinn auch als „Erfolg aufgrund unserer mannschaftlichen Leistung“ bewertete.

In der Stunde des Erfolgs vergaß Maikranz allerdings auch nicht, anerkennende Worte an die Konkurrenz zu schicken: „Thalau und Eichenzell haben diese Saison mit ganz starken Momenten geprägt.“

Mit Alin Cotan fehlte den Johannesbergern fast über die gesamte Rückrunde der dominierende Scorer – die Mannschaft fing das auf, wenngleich sie in der zweiten Saisonhälfte ein wenig an Souveränität einbüßte. Dennoch: Mit nur zwei Niederlagen in der gesamten Spielzeit führte an der SGJ als Meister kein Weg vorbei. Und so freute sich auch der Vereinsvorsitzende Lothar Plappert riesig: „Ich will vor allem auch mal unser Trainergespann Jochen Maikranz und Max Lesser loben, die einen großen Anteil an diesem Erfolg haben. Wir freuen uns auf die Verbandsliga und ich bin guter Dinge, dass wir den Klassenerhalt schaffen.“

Maikranz, der betonte, „dass wir alle Spieler aus unserem Kader mitnehmen wollen“, machte allerdings deutlich, dass die eine oder andere Verstärkung notwendig sein wird. / hw

Kommentieren

Vermarktung: