13.01.2018

Kressenbach/Ulmbach erster Reserve-Futsalmeister

Sieg im "Endspiel" gegen Oberzell/Züntersbach II

Foto: Charlie Rolff

Die SG Kressenbach/Ulmbach II ist der erste Futsalmeister der Reservemannschaften im Kreis Schlüchtern. Beim Turnier, das gleichzeitig als Qualifikation für das Masters diente, gelang der SGKU im letzten Spiel des Tages der entscheidende 2:1-Erfolg gegen Oberzell/Züntersbach II, das bis zu diesem Zeitpunkt ohne Gegentor geblieben war.

Besser hätte der Kreisfußballausschuss Schlüchtern den Spielplan nicht gestalten können, denn erst im letzten Spiel der Gruppe sollte sich entscheiden, wer den zum ersten Mal ausgelobten Titel als Reservemeister erlangen würde. Im Duell der beiden favorisierten A-Ligisten setzte sich Kressenbach/Ulmbach schließlich knapp mit 2:1 durch. Aber auch Oberzell/Züntersbach II darf sich nun auf die Teilnahme an der Endrunde am 17. Februar freuen.

Kreisfußballwart Dietmar Pfeiffer blickte nach Abschluss der Partien zufrieden auf den Start der Schlüchterner Hallenrunde: "Wir haben von vielen Seiten Lob dafür erhalten, dass wir mal etwas Separates für die Reservemannschaften gemacht haben. Die Halle war teilweise auch recht gut gefüllt, einige Mannschaften hatten wieder größere Fangruppen dabei. Es hat sich rundum gelohnt", so Pfeiffer, der den erfolgreichen Teams Verzehrgutscheine überreichte. Mit Kressenbach/Ulmbach II und Oberzell/Züntersbach II hätten sich die besten Mannschaften verdientermaßen für das Masters qualifiziert.

Bitter verlief der Nachmittag für Gundhelm/Huttens Keeper Manuel Hainbuch, der im Spiel gegen Distelrasen II kurz vor Ende der Begegnung die Rote Karte für ein Handspiel außerhalb der markierten Zone erhielt. Geleitet worden waren die Partien durch die Schiedsrichter Jennifer Zeller (Jossa), Sebastian Krieger (Kressenbach), Bilal Koc (Weiperz) und Florian Rahn (Freiensteinau).

Alle Ergebnisse gibt es HIER!

Kommentieren

Vermarktung: