19.11.2017

Roth: "Haben uns die Niederlage selbst zuzuschreiben"

B-Junioren-Hessenliga: Viktoria Fulda unterliegt Offenbach

Florian Roth. Archivfoto: Friedhelm Eyert

Der JFV Viktoria Fulda konnte seinen Aufwärtstrend in der B-Junioren-Hessenliga nicht fortsetzen. Das Team von Trainer Florian Roth unterlag gegen Kickers Offenbach mit 0:2 (0:1).

“Wir haben in der ersten Halbzeit vieles richtig gemacht. Wir haben hervorragend umgeschaltet und hatten auch unsere Möglichkeiten, die wir jedoch nicht nutzen konnten”, haderte Fuldas Coach Florian Roth, bei dessen Mannschaft sich im weiteren Spielverlauf dann jedoch zunehmend haarsträubende Fehler einschlichen, die Kickers Offenbach gnadenlos ausnutzte. “Leider haben wir durch Fehlerketten den Gegner dann ein Stück weit aufgebaut und uns so die Niederlage selbst zuzuschreiben”, konstatierte Roth, der zunächst nach einer knappen halben Stunde und dann wenige Minuten nach Wiederbeginn zwei vermeidbare Gegentreffer beobachten musste.

“Bei den beiden Gegentreffern haben wir uns nachlässig angestellt. Wenn du dann direkt zu Beginn des zweiten Durchgangs ein weiteres Tor kassierst, wird es unheimlich schwer”, blickte Florian Roth zurück. In der Tat konnte der JFV den Bock anschließend nicht mehr umstoßen und die drohende Niederlage abwenden. “Das Ergebnis ist sehr ärgerlich. Wir hätten heute mit einfachen Mitteln zu drei Punkten kommen können und stehen am Ende mit leeren Händen da”, betonte Florian Roth abschließend. / tof

Tore: 1:0 Anas El Allaoui (30.), 2:0 Denis Huseinbasic (43.). Fulda: Heuser; D. Pierce, Witte, Wagner, T. Pierce, Schwarz, Grosch, Auth, Bauer, Behr, Mulaj, Möser, Milenkovski, Kocak, Dugan.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema