11.05.2018

Kühnes Kopfball lässt Fuldas Serie reißen - Bahssou fliegt

Hessenliga: Lohfelden siegt 1:0 bei der Borussia

Younes Bahssou flog mit Rot vom Feld. Foto: Charlie Rolff

Nach sieben Siegen in Serie hat der SC Borussia Fulda in der Hessenliga gegen den FSC Lohfelden eine 0:1 (0:0)-Niederlage hinnehmen müssen.

Das Tor des Tages fiel in der 75. Minute: Tolga Ulusoy servierte einen Freistoß aus dem Halbfeld punktgenau auf den Kopf von Niklas Kühne, der mit einem wuchtigen Kopfball unter die Latte Kenan Mujezinovic, der in der Halbzeitpause für den am Knie verletzten Tobias Wolf zwischen die Pfosten gerückt war, keine Abwehrchance. "Wenn ich sehe, wie die Jungs den Sieg danach gefeiert haben und wie viel wir in das Spiel investiert haben, dann ist das einfach Wahnsinn. Daher finde ich, dass der Erfolg auch in Ordnung geht, auch wenn aufgrund der Chancen ein Remis möglich war", sagte Lohfeldens Trainer Daniel Beyer, der von seinen Mannen nach der Partie lautstark gefeiert wurde.

Angefressen hingegen war Borussen-Coach Henry Lesser, dessen Team zwar klare Feldvorteile hatte, gerade aber im letzten Spielfelddrittel zu selten den entscheidenden Pass setzen konnte. "Das Spiel darfst du eigentlich nicht verlieren. Wir hatten das Spiel im Griff, auch wenn Lohfelden nach vorne immer gefährlich war", ärgerte sich Lesser, der vor allem mit dem Unparteiischen Max Trumpfheller haderte.

Da war die Rote Karte gegen Younes Bahssou in der 87. Minute (Lesser: "Keine Ahnung, was er gemacht haben soll. Vielleicht hat er irgendwas zum Gegenspieler oder Schiedsrichter gesagt."), die sich im Stadion niemand so richtig erklären konnte, sowie zwei strittige Aktionen im Strafraum gegen den Mosch (2.) und Bahssou (87.), die nicht gepfiffen wurden. "Das waren für mich zwei Elfmeter", machte Lesser seinem Ärger Luft. "Trotzdem haben wir aus unserem Ballbesitz zu wenig klare Chancen kreiert. Dennoch hätte das zumindest für einen Punkt reichen müssen."

In Halbzeit eins waren von den dicken Chancen beide Teams pari. Hatte Benjamin Fuß nach feiner Flanke von Kevin Hillmann am langen Pfosten eine hundertprozentige Möglichkeit zur Führung der Hausherren (38.), parierte Tobias Wolf auf der Gegenseite stark im Eins-gegen-Eins gegen Nasuf Zukorlic (44.).

Die Statistik

SC Borussia Fulda: Wolf (46. Mujezinovic) - Henneböle, Gröger, Hillmann - Poredski - Fuß (77. Kornagel), Mosch, Pomnitz, Müller - Mistretta (61. Alles) - Bahssou.
FSC Lohfelden: Orth - Kühne, Schneider, Boukhoutta (77. Iksal), Keßebohm - Fiolka, Weingarten - Zukorlic (77. Haidari), Ulosoy, Meuser - Salkovic (70. Cakmak).
Schiedsrichter: Max Trumpfheller (Erbach).
Zuschauer: 300.
Tore: 0:1 Niklas Kühne (75.)
Rote Karte: Younes Bahssou (Borussia Fulda) wegen Unsportlichkeit (87.).

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe