19.06.2018

Kaan Say startet Richtung Übersee

Fußball und Studium in Pennsylvania

Kaan Say wird künftig in den USA sein Glück versuchen. Foto: Charlie Rolff

Nun ist alles spruchreif: Kaan Say, bislang Mittelfeldmotor des Verbandsligisten TSV Lehnerz II, wird ab August in den USA sein Masterstudium vorantreiben und in der Division 2 Fußball für die Gannon University im Bundesstaat Pennsylvania spielen.

„Es ist schön, wenn du dein Hobby noch nebenbei auf hohem Niveau ausleben, den Fokus dabei dennoch auf dein Studium richten kannst“, erklärt Say, der ehemaligen Mitspielern wie Niklas Breunung oder Marek Weber nacheifert, die derzeit ihr Glück in Syracuse (Bundesstaat New York) versuchen. Für Say, der dieser Tage seine Bachelor-Arbeit an der Hochschule abgegeben hat, wird somit Anfang August das vierjährige Kapitel Osthessen vorerst enden. Mit Wehmut. Der bei Mainz 05 oder Darmstadt 98 ausgebildete Fußballer hatte es studienbedingt gen Fulda verschlagen, dreieinhalb Jahre spielte er für Lehnerz II, war zeitweise Kapitän des Verbandsligisten. „Ein schönes Kapitel, ich werde Freunde wie Mannschaftskameraden vermissen“, sagt Say, der gleichwohl auf seinen neuen Lebensabschnitt hinfiebert: „Ich will den Fokus auf das Studium legen, meine Sprachkenntnisse und mit dem Auslandsaufenthalt meine Persönlichkeit weiterentwickeln.“ Apropos Studium: Seine Bachelor-Arbeit dreht sich um „Markenführung im Fußball“, die die Relevanz über die Markenbildung am Beispiel von Darmstadt 98 beleuchtet. Ob er am Ende sein berufliches Standbein im Fußball finden will, weiß Say noch nicht, klar ist nur, dass ihn die Richtung Brand-Management im Besonderen reizt. Nun darf er sich dahingehend in Übersee weiterentwickeln.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Mannschaften