03.08.2018

Nach Pokalverletzungen: Rützel gibt Entwarnung

Verbandsliga: Gegen den CSC Kassel sollen Schlag und Müller zurückkehren

Benedikt Müller (rechts) hat es im Spiel gegen Dipperz/Dirlos und Florian Beier wohl nicht so schlimm erwischt wie zunächst befürchtet. Foto: Charlie Rolff

„Es ist genau das eingetreten, was bei so einem Pokalspiel eigentlich nicht passieren sollte“, haderte Trainer Heiko Rützel nach dem 4:2-Sieg seiner Eichenzeller im Kreispokal bei der FSG Dipperz/Dirlos. Was er meinte: Gleich zweimal musste der Übungsleiter verletzungsbedingt wechseln.

Am Freitag gab Rützel allerdings Entwarnung: „Es waren Vorsichtsmaßnahmen, Dominik Schlag (muskuläre Probleme) und Benedikt Müller (Sprunggelenk) vorzeitig auszuwechseln. Ich gehe davon aus, dass beide am Sonntag spielen können“, atmet der 35-Jährige vor dem Heimspiel gegen den CSC Kassel, das aufgrund der Hitze auf 18 Uhr verlegt wurde, tief durch. Auch Keeper Arthur Lamparter kam in Dipperz zum Einsatz, nachdem er sich vor wenigen Wochen die Schulter ausgekugelt hatte, wirkte allerdings – verständlicherweise – noch etwas unsicher. Somit muss Rützel wohl nur auf den Neuzugang vom TSV Bachrain, Marko Madzar, verzichten, der im Training umgeknickt war und für den ein Einsatz gegen Kassel vermutlich zu früh kommen würde.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Mannschaften