11.08.2018

Schirmer und Elters mit top Leistung - Fotos

Gruppenliga: 3:3 gegen Bad Soden

Erbitterte Zweikämpfe lieferten sich nicht nur Marcel Zehner (links, Elters/Eckweisbach/Schwarzbach) und Richard Lairich (Bad Soden). Foto: Kevin Kremer

Viel hat nicht gefehlt und die SG Bad Soden hätte ihre erste Saisonniederlage kassiert: Beim 3:3 (2:2) in Elters/Eckweisbach/Schwarzbach sind die Sodener noch einmal mit einem blauen Auge davon gekommen.

Als die Gäste mit einem Doppelschlag innerhalb von nur vier Minuten nach einer halben Stunde mit 2:0 davon gezogen waren, da schien Soden dem Kantersieg gegen Schlüchtern/Elm nun einen weiteren souveränen Sieg folgen zu lassen. Zumal die beiden ersten Abschlüsse, die das Tor fanden, auch gleich gleiche beide drin waren und Elters bereits seinen Torhüter auswechseln musste. Julias Conrad, der sich letzte Woche in Ehrenberg im Oberschenkel gezerrt hatte, musste vom Feld, für ihn kam der erst 18-jährige Jonathan Freier.

Doch Soden verspielte die top Ausgangslage mit einem Anflug von Hochnäsigkeit noch vor dem Wechsel. Erst bekam der Gast nach einer Ecke den Ball nicht weg, dann foulte Christoph Neiter in der Nachspielzeit völlig überflüssig Moritz Reinhard. Der Elfmeter brachte das 2:2. Schon der erste Elfmeter war unüberlegt, als Robin Hahner Benedikt Kress über den Haufen rannte.

Mit diesen beiden Toren vor dem Wechsel machten die Sodener Elters wieder stark und nach Wiederbeginn waren die Rhöner mehrfach sogar einem vierten Tor näher. So aber kam Bad Soden durch einen bösen Fehler von Ersatzkeeper Freier doch noch zum 3:3.

„Da gibt es keinen Vorwurf von mir, auch wenn das 3:3 klar ärgerlich ist“, sagte der Elterser Coach Daniel Schirmer. „Ich bin aber auch so mächtig stolz auf meine Truppe, die Soden die Lust am Fußball genommen hat.“

Das Schema

SG Elters/E./S.: Conrad (22. Freier); Möller, Hohmann, R. Hahner, Neubauer, Langguth, J. Reinhard, Farnung, Grösch (81. Schirmer), Zehner (77. Haas), M. Reinhardt.
SG Bad Soden: Ersöz; Moaremoglu (46. Lairich), Saletnik, T. Paulowitsch, K. Paulowitsch, Neiter, Krapf (78, Bräuer), Degermenci, Pospischil, Kress (80. Rohatsch), Fiorentino.
Schiedsrichter: Felix Kempa (Wabern).
Zuschauer: 250.
Tore: 0:1 Jaron Krapf (29.), 0:2 Christian Pospischil (33., Foulelfmeter), 1:2 Marius Hohmann (44.), 2:2 David Möller (45.+1, Foulelfmeter), 3:2 Kilian Farnung (67.), 3:3 Leon Bräuer (78.).
Gelb-Rote Karte: Christian Pospischil (Bad Soden, 88.).

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema