12.08.2018

Einstand für Sedat Gören geglückt

B-Junioren-Hessenliga: 3:1 gegen Rosenhöhe

Lukas Hohmann (in blau) brachte den JFV auf die Siegerstraße. Foto: Charlie Rolff

Der Auftakt in die neue Saison der B-Junioren-Hessenliga ist dem JFV Viktoria Fulda geglückt. Beim Debüt von Trainer Sedat Gören bejubelten die Barockstädter einen 3:1 (1:1)-Erfolg gegen Rosenhöhe Offenbach.

„Wir hatten im ersten Abschnitt ein leichtes Chancenplus, wenngleich Rosenhöhe Offenbach durch groß gewachsene Spieler besonders bei Standards gefährlich war“, resümierte Gören, dessen Team der Robustheit des Gegners mit schnellen Passkombinationen beizukommen wusste. Hinzu kamen gefährliche Torraumszenen, als zunächst Homan Halimi eine dicke Möglichkeit vergab, ehe Rückkehrer Julian Parzeller wenige Minuten später zum 1:0 einnetzte. „Wir haben es nach unserer Führung verpasst, weitere Tore nachzulegen. So kam Offenbach wieder ins Spiel“, bekannte Gören.

Doch spätestens im zweiten Durchgang blühte die Offensivfraktion des JFV auf. Lukas Hohmann und Doppelpacker Parzeller sorgten für die Entscheidung. „In der zweiten Halbzeit haben wir uns für unsere dominante Spielweise belohnt“, frohlockte der Trainer.

Viktoria Fulda: Bagus; Seifert, Jakob, Bernges, Hartwig, Skrabal,Hohmann, Neubauer, Bullemer, Halimi, Parzeller, Aydogan, Shustikov, von Keitz.
Tore: 1:0 Julian Parzeller (20.), 1:1 Damian Heil (30.), 2:1 Lukas Hohmann (63.), 3:1 Julian Parzeller (72.). / tof

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema