16.01.2019

Fix: Poredski zum 1. FC Schwalmstadt

Verbandsliga: Stürmer kommt von der Barockstadt

Matija Poredski (rechts) wechselt mit sofortiger Wirkung zum 1. FC Schwalmstadt um Trainer Atilla Güven. Foto: Verein

Der 1. FC Schwalmstadt hat am Mittwochabend Matija Poredski von der SG Barockstadt verpflichtet. Dies gibt der Verein in einer Pressemitteilung bekannt.

In der offiziellen Pressemitteilung des Vereins heißt es: "Der gelernte Stürmer spielte zuletzt auf der defensiven Mittelfeldposition, kann aber auch im offensiven Mittelfeld und in der Innenverteidigung agieren. Der gebürtige Kroate kommt als wichtige Verstärkung zum abstiegsbedrohten FCS-Team und wird ab Montag, dem Start in die Wintervorbereitung, den Konkurrenzkampf erhöhen. „Insbesondere die Gespräche mit Trainer Ati Güven haben mich vom FCS überzeugt. Ich möchte in den verbleibenden Rückrundenspielen viele Punkte für den Klassenerhalt holen und dabei meine Stärken einbringen“, erklärt der 30-Jährige, der bei den Schwälmern auf seinen Freund und alten Weggefährten Vedran Jerkovic trifft.

FCS-Coach Atilla Güven betont: „Ich bin froh, dass sich dieser absolute Qualitätsspieler für uns entschieden hat. Er ist taktisch flexibel und kann mit seiner Erfahrung unsere sehr junge Mannschaft führen.“ Ein Dank gilt neben dem engagiert arbeitenden FCS-Vorstand um die Sportlichen Leiter Martin Hölzer und Willi Nickel auch den Verantwortlichen der SG Barockstadt, die für den reibungslosen Ablauf des Spielerwechsels gesorgt haben.

Poredski ist nach den beiden Mittelfeldspielern Paul Hohmann vom SV Leusel aus der Gruppenliga Gießen/Marburg und Sercan Atas vom VfB Marburg aus der Verbandsliga Mitte der dritte Neuzugang in der laufenden Wintertransferphase. Die FCS-Verantwortlichen haben damit auf die anhaltende Personalmisere in der Hinrunde reagiert.

Kommentieren