22.01.2019

Saison scheint für Koutny wohl gelaufen

Hessenliga: Kapitän des FC Gießen verletzt sich schwer

Für Gießens Kapitän Vaclav Koutny (links) ist die Saison wohl gelaufen. Foto: Charlie Rolff

Der FC Gießen muss wohl bis zum Saisonende auf seinen Kapitän Vaclav Koutny verzichten. Der 27-Jährige hat sich einen Wadenbeinbruch sowie einen Syndesmosebandriss zugezogen, wie der Tabellenführer der Lotto-Hessenliga auf seiner Facebook-Seite bestätigt.

Beim Training am vergangenen Freitag verletzte sich der Tscheche dabei ohne Fremdeinwirkung, als er sich bei einer Balleroberung das Knie verdrehte. Der befürchtete Kreuzbandriss bestätigte sich zwar anschließend nicht, doch das Wadenbein und das Syndesmoseband wurden in Mitleidenschaft gezogen. "Es besteht eine sehr geringe Chance, dass er in der Rückrunde noch einmal zum Einsatz kommt", wird Trainer Daniyel Cimen zitiert, wobei die Betonung auf "sehr gering" liegt. Ob eine Operation notwendig ist oder die Behandlung konserativ durchgeführt wird, dies sei noch nicht entschieden. Gleiches gilt für den FCG in Sachen Nachverpflichtung, denn mit Schadeberg, Laux und Nennhuber stehen nur noch drei Innenverteidiger sowie Lekay als Linksverteidiger zur Verfügung. "Wir werden die Augen offen halten", meint Cimen.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Personen