08.02.2019

Eichenzell schnappt sich Avanesian und Jahn

Verbandsliga: Kumpels kommen von der SG Kerzell

Sowohl Aron Loui Jahn (links) als auch Mikael Avanesian tragen künftig das Eichenzeller Trikot. Fotos: Kevin Kremer, Charlie Rolff

Die Personalplanungen beim FC Britannia Eichenzell laufen weiterhin auf Hochtouren. Der Verbandsligist konnte nun die nächsten beiden Neuzugänge unter Dach und Fach bringen, die Kumpels Mikael Avanesian und Aron Loui Jahn wechseln zur neuen Saison im Doppelpack vom Gemeinde-Rivalen SG Kerzell zur Truppe von Heiko Rützel.

"Gerade an Mika bin ich schon seit längerem dran. Bevor er vor einem Jahr von Flieden zurück nach Kerzell gewechselt ist, stand er schon kurz vor dem Sprung zu uns. Umso mehr freue ich mich, dass der Wechsel jetzt geklappt hat", ist Rützel glücklich. Und auch Jahn traut der Coach einiges zu: "Er hat sich in den letzten Jahren sehr weiterentwickelt. Auf der Außenbahn ist Aron flexibel einsetzbar, kann auch als linker Verteidiger spielen."

Avanesian könnte dagegen die Rolle im Sturmzentrum bekleiden, die nach dem bevorstehenden Abgang von Top-Torjäger Lucas Maierhof (Ziel unbekannt) vakant ist. Mit sieben Treffern in der laufenden Saison hat der 23-Jährige, der mit Viktoria Bronnzell 2012 B-Junioren-Hessenmeister geworden ist, seine Torgefährlichkeit schon unter Beweis gestellt, der 21-jährige Jahn war sogar zehnmal erfolgreich. "Beide Spieler sind jung, gierig und wollen den sportlichen Anreiz. Deshalb wollen wir alles für den Klassenerhalt tun, um den Jungs Verbandsliga-Fußball zu ermöglichen", betont Rützel, der von guten, offenen Gesprächen mit seinem Ex-Club Kerzell um den Verantwortlichen Christoph Wehner berichtet.

Autor: Steffen Kollmann

Kommentieren

Vermarktung: