07.02.2019

Janusch verlässt Sandershausen

Verbandsliga: Nach vier Jahren ist Schluss

Friedhelm Janusch verlässt Verbandsligist TSG Sandershausen. Foto: Ralph Kraus

Nach vier Jahren wird Trainer Friedhelm Janusch die TSG Sandershausen verlassen, wie aus einem Bericht der Hessisch/Niedersächsischen Allgemeinen (HNA) hervorgeht. Janusch hatte den Verein im Sommer in die Verbandsliga Nord und dort in die Spitzengruppe geführt.

Janusch hat die Angewohnheit, dass er normalerweise immer nur drei Spielzeiten bei einem Club bleibt, hat in Sandershausen nach dem Aufstieg zur großen Ausnahme aber bereits eine vierte Saison gearbeitet. Janusch verlässt den Verein laut Bericht schweren Herzens, indem er feststellt: „Mit den Verantwortlichen der TSG hatte ich eine Zusammenarbeit, die ihresgleichen sucht. Ich habe mich in Sandershausen immer wohlgefühlt und auch jegliche Unterstützung erhalten.“

Einen Nachfolger für den 68-Jährigen gebe es aktuell noch nicht. Gerhard Rühlmann, Stellvertretender Abteilungsleiter der TSG, bedauere die Entscheidung des Trainers: „Natürlich waren wir vorbereitet. Am Ende hofft man aber immer noch, dass es vielleicht doch gemeinsam weitergeht.“ Nun wolle man zunächst die neue Situation mit der Mannschaft besprechen und den Markt sondieren. „Wir werden keinen Schnellschuss machen, wissen aber auch, dass die Fußstapfen eines Friedhelm Janusch riesengroß sind." Der Erfolgscoach selbst wollte sich zu seiner Zukunft noch nicht äußern.

Autor: Ralph Kraus

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Mannschaften