15.04.2019

Trotz Vertrag: Friedel verlässt Müs

KOL Mitte: Keine Pause geplant

Marc Friedel wird Germania Müs zum Saisonende verlassen. Foto: Siggi Larbig

Marc Friedel wird den SV Müs in der kommenden Saison nicht mehr trainieren. Das gab der Spielertrainer des Tabellenführers der Kreisoberliga Mitte auf Nachfrage bekannt. Wer Nachfolger wird und wohin es den 39-jährigen zieht, ist aktuell noch offen.

Eigentlich hatten die Verantwortlichen bereits in der Winterpause vermeldet, dass Friedel über die laufende Runde hinaus bei der Germania verlängert hat. "Das stimmt auch. Leider hat sich das mittlerweile alles in eine andere Richtung entwickelt, so dass wir Ende der vergangenen Woche übereingekommen sind, dass sich die Wege trennen", so Friedel.

An eine Pause denkt Friedel, der unter anderem Hessenliga für Hünfeld spielte, ab Sommer nicht. "Der Zeitpunkt ist natürlich alles andere als günstig. Aber ich werde einen vernünftigen Verein finden, zumal es keine große Rolle spielt, ob ich ab Juli als Spieler oder Spielertrainer tätig bin."

Kommentieren