14.05.2019

Lange-Brüder verstärken das Rudel

A-Liga: Wölf rüstet auf

Philipp Lange und Marc-André Lange (von links) wechseln zum SV Wölf. Foto: Viktoria Goldbach

Der SV Wölf stellt die Weichen für die kommende Saison. Wie der A-Ligist erklärt, habe der gesamte Kader zugesagt, dazu werden vier Nachwuchsspieler und zwei externe Akteure die Mannschaft um Spielertrainer Michael Straub verstärken.

Die Neuzugänge heißen Marc-André Lange und Philipp Lange, das Brüderpaar stößt von Gemeinderivale Dittlofrod/Körnbach zum Team. "Wir sind sehr froh, dass sich die beiden dem rot-weißen Wolfsrudel vom Ringberg anschließen, sie werden die Qualität des Teams sicherlich noch steigern können", erklärt Tobias Nophut aus der Sportlichen Leitung, der gleichzeitig Torhüter der Wölfer ist.

Das Bruderpaar. das aus Arzell stammt, gehörte jahrelang zu den Leistungsträgern des Nord-Kreisoberligisten, von dem sie nun nach Wölf wechseln werden. Weiterhin werden die beiden Seniorenteams Torwart Lucas Klein, Frederik Adomeit, Fabio Witzel und Lukas Kehl verstärken. Kapitän Kai Meijs und Straub, beide langzeitverletzt, arbeiten derweil daran, bis zum Vorbereitungsstart fit zu werden. "Dann können wir gestärkt und gut aufgestellt in die neue Runde gehen", ist sich Nophut sicher.

Autor: Johannes Götze

Kommentieren