11.07.2019

Gruppen-Urlauber sorgen für dünnen Kader

Kreispokal Fulda: Großenlüder und Müs klare Favoriten

Francisco Martinez will mit seinem Team in Runde zwei. Foto: Charlie Rolff

Drei weitere Zweitrunden-Teilnehmer werden heute Abend im Fuldaer Kreispokal ermittelt. Gleich zweimal sind Gruppenligisten zu Gast bei A-Ligisten, die Gemeinderivalen Großenlüder (bei Ulstertal) und Müs (bei Kleinlüder/Hainzell) gehen als klare Favoriten in die Partien.

Großenlüder konnte zuletzt mit dem Gemeindepokal einen ersten Erfolg der Saison einfahren, zu hoch hängen möchte der neue Trainer Francisco Martinez den Titel aber nicht. Im Kreispokal ist die Vorgabe nun ähnlich wie in den anderen Partien: „Wenn du mitspielst, möchtest du auch weiterkommen“, so der Coach, der bislang einen sehr positiven Eindruck von seinem neuen Team hat. Allerdings ist der Kader momentan ausgedünnt, da einige Spieler mit ihren Freundesgruppen im Urlaub verweilen. Das dritte Spiel des heutigen Abends findet derweil in der Johannisau statt, A-Ligist Borussia Fulda empfängt Kreisoberliga-Neuling Hilders.

Die Fuldaer Kreispokal-Spiele in der Übersicht:

19 Uhr
SG Ulstertal - SV Großenlüder (in Lahrbach)
Borussia Fulda - TSV Hilders
SG Kleinlüder/Hainzell - SV Müs (in Kleinlüder)

Kommentieren