14.09.2019

Mangelnde Chancenverwertung knadenlos bestraft

Frauen Hessenliga: Pilgerzell lässt zu viele Chancen liegen

Der Matchplan von Pilgerzells Trainer Marcus Neugebauer ging auf, doch vor dem Tor versagten dem TSV die Nerve Foto: Ottmar Schleich

Nach 90 Minuten stand für die Damen des TSV Pilgerzell gegen Großenenglis eine 1:2 (0:0) Niederlage und niemand wusste so recht, wie diese zustande kommen konnte.

Trainer Marcus Neugebauer konnte nach dem Spiel kaum verstehen, wie selbiges verloren gehen konnte: „In der zweiten Hälfte war das ein Spiel auf ein Tor.“. Die Gastgeber hatten lediglich zwei Torschüsse, doch diese reichten. Der erste landete aus 25 Metern im Winkel zur Führung. Der Siegtreffer viel dann nach einer Unsicherheit in der Hintermannschaft des TSV. „Wir vergeben hundertprozentige Chancen und werden dann bestraft, so ist Fußball dann leider. Wir hätten wieder gewinnen können, aber davon können wir uns nichts kaufen.“, so Neugebauer weiter.

Die Statistik

TSV Pilgerzell: Herbert, Worch, J. Groß, Rehm, L. Groß, Reinhard, Neugebauer, Rausch, Krug, Enders, Gilbert – Mc Gilvray, Nitsche, Schlott.
Schiedsrichter: Sören Wollrath (SG Mecklar/Meckbach/Reilos).
Zuschauer: 60.
Tore: 1:0 (58.), 1:1 Magdalena Krug (75.), 2:1 (86.).

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema