07.10.2019

Torgranate der Woche: Jetzt abstimmen!

Neun Kandidaten stehen zur Auswahl

Unsere Umfrage "Torgranate der Woche" geht in die nächste Runde: In dieser Woche läuft die Umfrage von Montag, 7. Oktober (12 Uhr) bis Mittwoch, 9. Oktober (12 Uhr). Neun Kandidaten stehen diesmal zur Auswahl. Zu gewinnen gibt es für den Sieger eine Fitnessuhr von unserem Partner "Top Handy" in Burghaun. Der Kandidat mit den meisten Stimmen gewinnt.

Georghe-Daniel Azamfirei (SG Hattenhof): Beim 8:0-Sieg gegen Vogelsberg trumpfte der Torjäger trotz Verletzung auf und erzielte vier Treffer.

Sebastian Gensler (Hünfelder SV II): Der personifizierte Notnagel dirigierte die HSV-Reserve als umsichtiger Abwehrchef zum Derbysieg gegen Eiterfeld/Leimbach.

Claire Klinkert (TSV Poppenhausen): Sie trifft weiterhin wie es ihr beliebt. Nun war ein Viererpack siegbringend gegen Pilgerzell II. 19 Tore nach acht Spielen stehen für die Torjägerin zu Buche.

Roman Prokopenko (SG Festspielstadt II): Beim 10:4-Sieg gegen Heimboldshausen gelang ihm ein Hattrick binnen sechs Minuten, insgesamt erzielte er sieben Treffer.

Alexander Scheel (VfL Philippsthal): Bei der SG Haunetal sorgte er per Dreierpack für einen Punkt beim 3:3.

Max Stadler (SV Steinbach): Der Youngster zeigte, was er kann. Ein Treffer und eine Vorlage waren maßgebend für den zweiten Saisonsieg.

Andreas Welle (SV Unterhaun): Bei Spitzenreiter Wölf entpuppte sich der Routinier als bärenstarker Rückhalt, hielt sein Team einen Durchgang lang im Spiel und war Garant für den Punktgewinn.

Niklas Wolf (JSG Freiensteinau): Im A-Junioren-Pokalfinale erzielte er vier Treffer gegen die JSG Sinntal und war somit maßgeblich am 7:0-Kantersieg beteiligt.

Timo Zimmermann (FT Fulda): Gegen seinen Heimatverein Teutonia Großenlüder war der Stürmer mit Torvorlage und eigenem Treffer der Matchwinner.

Hier geht's zur Abstimmung!

Kommentieren