14.11.2019

Daniel Reith verstärkt Schlüchterns Trainerteam

Gruppenliga: Suche nach einer Dauerlösung läuft auf Hochtouren

Geht mit einem weinenden Auge weg vom SV Flieden: Daniel Reith. Foto: Kevin Kremer

Komplett abgeschlossen ist die Trainersuche bei der SG Schlüchern/Elm zwar noch nicht, ein erstes neues Gesicht wird es ab Winter aber geben. Daniel Reith, zurzeit noch Sportlicher Leiter des Verbandsligisten Buchonia Flieden, schließt sich dem Gruppenligisten an, wie die SG und Reith auf Nachfrage bestätigen.

"Ich hatte zu Schlüchtern/Elm immer einen guten Draht", erklärt Reith, der betont, dass zunächst über ein Engagement im kommenden Sommer gesprochen wurde. Aufgrund der Beendigung der Zusammenarbeit mit Trainer Bardo Hirsch vor zwei Wochen erfolgt Reiths Wechsel nun schon im Winter. Der 31-Jährige wird Teil des Trainerteams sein, wie dieses in der Restrunde ganz genau aussehen soll, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch offen. Gut möglich, dass ein externer Trainer mit Reith als Assistent schon nach der Winterpause einsteigt, die Suche im Verein läuft auf Hochtouren. Es könnte aber auch sein, dass die langfristige Lösung auf der Trainerbank erst im Sommer hinzustößt. In den vergangenen Spielen war Jochen Eurich als Interimstrainer aktiv, der zur neuen Saison bei A-Ligist Niederzell übernehmen wird.

Der Abschied von Heimatverein Buchonia Flieden fällt Reith jedenfalls schwer. "Mit meinem Kollegen aus der Sportlichen Leitung, Marius Sievers, Trainer Zlatko Radic, seinem Assistenten Markus Kullmann und Reserve-Coach Sascha Gies hatten wir ein tolles Team. Und auch zu den Spielern hatte ich einen richtig guten Draht. Aber ich musste jetzt mit meinem Kopf und nicht mit dem Herzen entscheiden", betont Reith, der seiner "alten Liebe" weiterhin bei Veranstaltungen zur Verfügung stehen möchte.

Autor: Steffen Kollmann

Kommentieren