19.11.2019

Den Schnee weggeräumt, doch dann kam das Eis

B-Liga Fulda/Rhön: Dalherdas Einsatz bleibt ohne Ertrag

Mit vollem Einsatz räumten die Spieler des TSV Dalherda den Platz - gespielt konnte aber trotzdem nicht. Fotos: privat

Während viele Vereine wohl froh waren über die zahlreichen Spielabsagen des vergangenen Wochenendes, gab der Rhöner B-Ligist TSV Dalherda alles, um das Heimspiel gegen Neuswarts durchzuziehen. Am Samstag befreiten Spieler und Dorfbewohner den kompletten Platz vom Schnee.

Das Resultat konnte sich am Samstagabend sehen lassen.

"Am Freitagabend hatten wir noch Abschlusstraining und alles war normal. Dann rief mich am Samstag unser Trainer Jan Kolbe an und meinte, dass es geschneit hat und wir nicht spielen können, wenn wir den Platz nicht räumen würden", berichtet Spieler Stefan Banik. In den Whatsapp-Gruppen wurde also zum Schneeschippen aufgerufen, auch einige Bewohner ließen es sich nicht nehmen, bei der Räumung mitzuhelfen.

Allerdings konnte das Spiel gegen Neuswarts dann doch nicht durchgezogen werden. „Um halb elf war Platzbegehung und da war der Rasen gefroren. Da lagen richtige Eisschollen drauf“, erklärt Banik. Alle Bemühungen waren umsonst, wenngleich der Club hofft, nächste Woche gegen Poppenhausen II wieder auflaufen zu können. "Wir wollten unsere zwei Heimspiele unbedingt noch durchziehen. Das ist besser, als im neuen Jahr freitagsabends spielen zu müssen."

Kommentieren