23.01.2020

Kilic, Karamatic und Dasar nach Neuenberg

B-Liga Fulda: Gelingt der Aufstieg zum 100-Jährigen?

Ahmet Kilic (von links), Marko Karamatic und Onur Dasar spielen künftig in Neuenberg.

Schon im Sommer tat sich einiges beim TSV Neuenberg, elf neue Spieler präsentierte der Fuldaer B-Ligist vor Saisonbeginn. Und vier Neuzugänge gibt es auch im Winter, wie Max Helker aus der Abteilungsleitung bestätigen kann.

Während Kevin Schüler schon vor einem Monat präsentiert wurde, stehen inzwischen mit Ahmet Kilic, Marko Karamatic und Onur Dasar drei weitere Zugänge fest. Kilic ist ein Freund von Coach Tolga Pekmeczi und war zuletzt als Spielertrainer beim TSV Dalherda tätig, nun legt der 36-Jährige seinen Pass nach Neuenberg. Karamatic ist ein guter Freund von Schüler und war zuletzt ebenfalls für Künzell II am Ball, pausierte aber in den vergangenen Monaten. Den Kontakt stellte Helkers Abteilungsleiter-Kollege Max Stütz her. Auch Dasar kam über Freunde zum TSV, pausierte zuletzt und spielte davor bei Lauterbach, dem Türkischen SV, Müs, Rothemann und Flieden.

Da mit Martin Martens nur ein Abgang gegenübersteht - den Sommerneuzugang zieht es zurück in seinen Wohnort Welkers zur Concordia -, ist klar, dass der Weg beim früheren Verbandsligisten keineswegs nach unten führen soll. "In die top drei wollen wir. Wir haben eine gute Ausgangsposition und wollen unseren Lauf fortsetzen, nachdem wir zuletzt neun Mal in Serie gewonnen haben", macht Helker klar. Bei zwei Aufsteigern und einem Releganten stehen die Zeichen auf Aufstieg, zumal Kerzell/Löschenrod II B-Ligist bleiben muss - es sei denn, Löschenrods erste Mannschaft würde noch aufsteigen. "Wir würden dann zum ersten Mal seit 20 Jahren wieder höher als B-Liga spielen. Das wäre natürlich passend zum 100-jährigen Bestehen des Vereins", hofft Helker.

Autor: Steffen Kollmann

Kommentieren