01.02.2020

Schaub meldet sich standesgemäß zurück

Flieden schlägt Ligarivale

Fabian Schaub meldet sich zum Dienst zurück. Foto: Kevin Kremer

Im Test der beiden Verbandsligisten setzte sich Buchonia Flieden glatt mit 3:0 (1:0) gegen Barockstadt II durch, wenngleich das Spiel auf dem Fliedener Kunstrasen über viele Strecken ausgeglichen verlief.

"Ich bin sehr zufrieden mit meinen Jungs, weil wir das Spiel ausgeglichen gestaltet haben, nur im letzten Drittel nicht so gut agiert haben", resümierte Barockstadts Coach Marco Lohsse. Hochzufrieden war indes auch Lohsses Gegenüber Zlatko Radic: "Für das erste Spiel war das top, gerade vom Fitnesslevel und dem Tempo, das die Jungs über 90 Minuten gegangen sind." Freuen durfte sich Radic über Fabian Schaubs standesgemäßen Einstand, der nach langer Verletzungspause in bekannter Manier einen Freistoß von Sascha Rumpeltes aus der Drehung zum 1:0 verwertete. Dem 2:0 ging ein Foul von Barockstadt-Keeper Aykut Bayar gegen Tobias Rehm voraus. Rehm selbst profitierte beim 3:0 von einer Kopfballverlängerung seines Kapitäns Andreas Drews, nachdem Mike Weismantel die Ecke gefährlich vors Tor gebracht hatte.

Die Statistik:

Buchonia Flieden: Wess; Gaul, Kreß, Röhrig, Leibold, Weismantel, Götze, Grosch, Rumpeltes, Schaub, Bohl – L. Hohmann; N. Hohmann, Drews, Odenwald, Berkel, Janka, Schneider, Rehm.
SG Barockstadt II: Bayar; Weldetnsae, Heil, Noori, Balzer, Göbel, Sternstein, Wittke, Weber, Hohmann, Vinojcic – Zenuni, Weitzel, Mulaj.
Tore: 1:0 Fabian Schaub (38.), 2:0 Nico Hohmann (52., Foulelfmeter), 3:0 Tobias Rehm (88.).

Kommentieren