18.03.2020

Stolberg neuer Trainer in Herolz

Nachfolger von Achim Noll

Daniel Stolberg übernimmt den SV Herolz.

Der SV Herolz hat einen neuen Spielertrainer für die kommende Saison präsentiert. Daniel Stolberg wird ab Juli das Ruder beim Süd-Kreisoberligiasten übernehmen und damit die Nachfolge von Achim Noll antreten. Noll hatte das Amt bei der Germania im Januar 2018 von Michael Salomon übernommen.

In einer Presseerklärung schreibt der Verein:

"Bereits in den ersten Gesprächen zeichnete sich ab, dass die Ziele des Vereins sich gut mit denen des Trainers decken. Daniel wohnt selbst in Sterbfritz, hat somit kurze Wege und konnte nicht zuletzt mit seinen Erfolgen im Fußballkreis Schlüchtern punkten. Gleichzeitig sind wir davon überzeugt, dass Daniel Stolberg menschlich sehr gut in das Umfeld unseres Vereins passt und durch seine bisherigen
Trainerstationen genügend Erfahrung mitbringt, um eine junge Mannschaft führen zu können."

"Je nach Ausgang der aktuellen Saison will sich der SV Herolz mittelfristig und dauerhaft wieder in der
KOL etablieren. Hierfür setzen wir auf eine junge und entwicklungsfähige Mannschaft, welche zum
Großteil aus der beständigen Jugendarbeit des Vereins hervorgegangen ist und sich somit voll und
ganz mit dem Verein identifizieren kann."

"Wir halten Daniel Stolberg für den richtigen Kandidaten um die Entwicklung der Mannschaft Schritt
für Schritt voranzutreiben und auch in den kommenden Jahren weitere Jugendspieler an den
Seniorenbereich heranzuführen. Zielsetzung bleibt es den eigenständigen Spielbetrieb der 1. und 2.
Seniorenmannschaft in den kommenden Jahren aufrechtzuerhalten."

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Mannschaften