29.06.2020

Noch sieben Neue in Neuenberg

TSV sieht sich nach 20 Jahren für die A-Liga gerüstet

Viktor Kabezki (rechts) ist einer von insgesamt neun Neuzugängen. Foto: Charlie Rolff

Erstmals seit 2001 darf der TSV Neuenberg kommende Saison wieder oberhalb der B-Liga an den Start gehen. Um sich für die A-Liga-Spielzeit zu rüsten, hat der Verein insgesamt neun Neuzugänge eingetütet, neben den bereits bekannten Pascal Möller (Johannesberg II) und Tayron Martin (Frischauf Fulda) kommen sieben weitere.

Andreas Retsch (Niesig), Rinor Imeri, Tolga Basdemir (beide Frischauf Fulda), Viktor Kabezki, Kubilay Seker (beide Johannesberg II), Andre Weise (Kleinlüder/Hainzell) und Daniel Donskoj (Sterbfritz/Sannerz) werden kommende Saison ebenfalls das Trikot der Neuenberger tragen. "Die Jungs konnten von unserem Trainer Tolga Pekmeczi überzeugt werden, dass der Spaß bei uns im Vordergrund steht. Alle haben auch schon Freunde in der Mannschaft", freut sich Max Helker, der mit Maximilian Stütz die Sportliche Leitung beim TSV bildet.

Da bis auf Leon Koch (Thalau) kein Stammspieler weggebrochen ist, sieht sich der Traditionsverein für die A-Liga gut gerüstet. "Gerade in der Breite stehen wir jetzt besser da, es herrscht Konkurrenzkampf. Wir haben richtig Bock auf die A-Liga, freuen uns auf viele erste Mannschaften und schöne Gegner. Ziel ist es, uns nach all den Jahren in B- oder C-Liga erst einmal in der A-Liga zu etablieren", betont Helker.

Kommentieren