Verträge bei SG aufgelöst

Sarvan und Wollny weg

12. August 2020, 10:45 Uhr

Kemal Sarvan wird mit David Wollny die SG Eiterfeld/Leimbach verlassen. Foto: Kevin Kremer

Kemal Sarvan und David Wollny haben ihre Verträge beim VfL Eiterfeld aufgelöst. Jetzt macht sich der Gruppenligist auf die Suche nach möglichem Ersatz für die beiden Leistungsträger.

Im Hintergrund scheint es schon einige Zeit Unstimmigkeiten zwischen Sarvan und Trainer Ante Markesic gegeben zu haben, die nun in der Vertragsauflösung geendet sind. Dennoch macht der stellvertrende Vorsitzende von Eiterfeld, Volker Hilpert, deutlich: "Dass Ante ein spezieller Trainer ist, wissen wir, aber die Trennung von Sarvan erfolgte in beiderseitigem Einvernehmen. Dass es Sarvan und Wollny nur im Paket gibt, hat dann die zweite Trennung veranlasst."

Hilpert lässt kein schlechtes Wort über Sarvan heraus: "Er war nach dem Ausfall von Steffen Aumann genau der richtige Mann am richtigen Ort. Wir haben Kemal viel zu verdanken, denn mit ihm sind wir aufgestiegen."

Nun macht sich der VfL auf die Suche nach Ersatz - auch, weil man die hohen Ziele nicht aus den Augen verlieren will. "Wir werden die Fühler ausstrecken und haben einen Plan B in der Schublade. Sollten wir aber überhaupt keinen passenden Ersatz mehr bekommen und dadurch zwei Leistungsträger weniger zur Verfügung haben, dann müssen wir auch die Ziele zurückschrauben. Aber so oder so haben wir eine richtig gute Gruppenliga-Truppe beisammen", sagt Hilpert.

Kommentieren