19.08.2017

0:4-Niederlage beim Huck-Debüt

C-Junioren-Hessenliga: Viktoria Fulda verliert deutlich

Foto: Thomas Bertz

Das Hessenliga-Debüt für Stefan Huck als Trainer der C-Junioren des JFV Viktoria Fulda ist in die Hose gegangen. Gegen Klein-Karben verlor der Jugendförderverein vor heimischem Publikum mit 0:4 (0:2).

Dabei erwischte die Viktoria sogar den besseren Start in die Partie, kreierte in der Anfangsphase aber nicht genügend zwingende Chancen. Die Gäste standen im 4-4-2-System dagegen kompakt und gingen durch eine direkt verwandelte Ecke in Führung (30.). "Der Genickbruch war dann, dass wir unmittelbar danach das 0:2 kassieren", haderte Huck, dessen Elf es nach der Pause noch einmal wissen wollte, den Anschlusstreffer aber verpasste. So machte es Klein-Karben am Ende noch deutlich, auch weil Milian Habermehl aufgrund einer Notbremse des Feldes verwiesen wurde. "Die Niederlage ist verdient, nicht aber in der Höhe. Wir haben in der Defensive jedoch zu viele Fehler gemacht", so Huck.

Viktoria: Böhm; Schneider, Habermehl, Hillenbrand, Asallari, Budesheim, Alipek, Scholz, Attatbi, Bernges, Kraus - Lerch, Pfeiffer, Kehl, Meister.
Tore: 0:1 (30.), 0:2 (33.), 0:3 (50.), 0:4 (65.).
Rote Karte: Milian Habermehl (Viktoria Fulda, 55.) aufgrund einer Notbremse.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe