Celma trifft: TSG Niederdorfelden deklassiert Oberissigheim II

A-Liga Hanau: FC Eintracht Oberissigheim II – TSG Niederdorfelden, 1:6 (0:5)

19. September 2021, 21:18 Uhr

Die TSG Niederdorfelden stellte die eigenen Aufstiegsambitionen eindrucksvoll unter Beweis und zog der Zweitvertretung des Oberissigheim mit einem 6:1-Erfolg das Fell über die Ohren. Die TSG Niederdorfelden setzte sich standesgemäß gegen den FC Eintracht Oberissigheim II durch.

Luca Tim Puggelli trug sich in der neunten Spielminute in die Torschützenliste ein. Bereits in der 14. Minute erhöhte Moritz Meinhardt den Vorsprung der TSG Niederdorfelden. In Topform präsentierte sich Miguel Celma, der einen lupenreinen Hattrick markierte (21./30./33.) und dem Oberissigheim II einen schweren Schlag versetzte. Angesichts der desolaten Vorstellung des Heimteams in der ersten Hälfte ging es mit einem überragenden Vorsprung für die TSG Niederdorfelden in die Pause. In der Pause stellte die TSG Niederdorfelden personell um: Per Doppelwechsel kamen Robin Barth und Adam Szcepanski auf den Platz und ersetzten Ercan Aydin und Meinhardt. In Durchgang zwei lief Mike-Timo Utzmann anstelle von Luca Trimhold für den FC Eintracht Oberissigheim II auf. Utzmann erzielte in der 54. Minute den Ehrentreffer für das Oberissigheim II. Celma führte sein Team heute beinahe im Alleingang zum Erfolg: Mit dem 6:1 war er schon das vierte Mal an diesem Tag erfolgreich (56.). Mit dem Schlusspfiff durch den Unparteiischen Michael Pfahls (Bad Orb) fuhr die TSG Niederdorfelden einen Kantersieg ein, der sich schon vor der Halbzeitpause abgezeichnet hatte.

Der FC Eintracht Oberissigheim II befindet sich derzeit im Tabellenkeller. Vollstreckerqualitäten demonstrierte der FC Eintracht Oberissigheim II bislang noch nicht. Der Angriff des Oberissigheim II ist mit sechs Treffern der erfolgloseste der A-Liga Hanau. In dieser Saison sammelte der FC Eintracht Oberissigheim II bisher einen Sieg und kassierte sechs Niederlagen.

Durch den nie gefährdeten Sieg gegen das Oberissigheim II festigte die TSG Niederdorfelden den vierten Tabellenplatz. Die TSG Niederdorfelden bleibt weiterhin ohne Niederlage. Bisher hat die TSG Niederdorfelden fünf Siege und drei Unentschieden auf dem Konto.

Der FC Eintracht Oberissigheim II wartet weiter auf den ersten Dreier auf heimischem Terrain. Das Oberissigheim II verliert weiter an Boden und bleibt auch im sechsten Spiel in Folge ohne dreifachen Punktgewinn. In den letzten fünf Spielen ließ sich die TSG Niederdorfelden selten stoppen, vier Siege und ein Remis stehen in der jüngsten Bilanz.

Kommenden Sonntag (15:30 Uhr) tritt der FC Eintracht Oberissigheim II beim FC 1966 Büdesheim an. Die TSG Niederdorfelden hat das nächste Spiel erst in zwei Wochen, am 03.10.2021 gegen die Reserve des FC Germania Dörnigheim.

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema