SV Mengerskirchen gewinnt Spitzenspiel bei TSG Oberbrechen

Kreisoberliga Limburg-Weilburg: TSG Oberbrechen – SV Mengerskirchen, 2:3 (1:1)

29. November 2021, 20:19 Uhr

Die TSG Oberbrechen und der SV Mengerskirchen boten den Zuschauern zahlreiche Tore und trennten sich zum Schluss mit 2:3. Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt. Im Hinspiel hatte der SV Mengerskirchen knapp die Nase mit 2:1 vorn gehabt.

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Jonas Kremer sein Team in der 16. Minute. Ehe der Schiedsrichter Mario Schmitz (Greifenstein) die Akteure zur Pause bat, erzielte Chiraphon Kaubrügge aufseiten des SV Mengerskirchen das 1:1 (40.). Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. Oskar-Johannes Heldt brachte der TSG Oberbrechen nach 65 Minuten die 2:1-Führung. In der 66. Minute verwandelte Santos Silva Maurizio Dos einen Elfmeter zum 2:2 für den SV Mengerskirchen. Dass die Gäste in der Schlussphase auf den Sieg hofften, war das Verdienst von Alexander Fröhlich, der in der 79. Minute zur Stelle war. Am Ende verbuchte der SV Mengerskirchen gegen die TSG Oberbrechen die maximale Punkteausbeute.

Die TSG Oberbrechen hat auch nach der Pleite die vierte Tabellenposition inne. Für die Gastgeber sprangen in den letzten fünf Spielen nur vier Punkte heraus.

Der SV Mengerskirchen behauptet nach dem Erfolg über die TSG Oberbrechen den fünften Tabellenplatz. In den letzten fünf Partien ließ der SV Mengerskirchen zu viele Punkte liegen. Von 15 möglichen Zählern holte man lediglich sieben.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher zwölf Siege ein.

Am kommenden Sonntag tritt die TSG Oberbrechen beim TuS Waldernbach an, während der SV Mengerskirchen einen Tag zuvor die Reserve des FC Waldbrunn empfängt.

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema