SV Hahn schlägt KSG Brandau im Kellerduell

Kreisoberliga Darmstadt/Groß-Gerau: KSG Brandau – SV Hahn, 1:2 (1:1)

06. Dezember 2021, 14:19 Uhr

Der SV Hahn entschied das Kellerduell gegen die KSG Brandau mit 2:1 für sich. Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt. Schon im Hinspiel hatte der SV Hahn die Oberhand behalten und einen 4:2-Erfolg davongetragen.

Für den Führungstreffer der KSG Brandau zeichnete Kevin Bruns verantwortlich (17.). Zum psychologisch wichtigen Zeitpunkt kurz vor der Halbzeit (44.) traf Pascal Stork zum Ausgleich für den SV Hahn. Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. Ein später Treffer von Niklas Paul, der in der Schlussphase erfolgreich war (85.), bedeutete die Führung für den SV Hahn. Letztlich nahm der Gast gegen den direkten Abstiegskonkurrenten wichtige Punkte mit und trug einen Sieg davon.

Die KSG Brandau muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Mit lediglich 15 Zählern aus 18 Partien steht der Gastgeber auf dem Abstiegsrelegationsrang. Insbesondere an vorderster Front kommt die KSG Brandau nicht zur Entfaltung, sodass nur 29 erzielte Treffer auf das Konto der KSG Brandau gehen. Die KSG Brandau taumelt durch die dritte Pleite in Serie einer handfesten Krise entgegen.

Mit lediglich zwölf Zählern aus 18 Partien steht der SV Hahn auf einem Abstiegsplatz. Der SV Hahn beendete die Serie von vier Spielen ohne Sieg.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher vier Siege ein.

Die KSG Brandau verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und ist das nächste Mal am 20.02.2022 bei der TSG Messel wieder gefordert.

Kommentieren