Kreispokal LTA/HÜN

24 Teams befinden sich im Lostopf

Kreispokal Lauterbach/Hünfeld wir am Dienstag gelost

Marius Ebert trifft mit seinem neuen Verein Schlitzerland in wenigen Wochen im Halbfinale auf Vogelsberg. Foto: Siggi Larbig

Nachdem der Fahrplan im Fuldaer und Schlüchterner Kreispokal bereits steht, zieht nun der Kreis Lauterbach/Hünfeld nach. Am Dienstag (19 Uhr) erfolgt die Auslosung im Sportzentrum Herbstein.

Wie in den Nachbarkreisen erfolgt die Auslosung auch hier ohne Vereinsvertreter. Insgesamt 24 Mannschaften haben für die neue Runde gemeldet. Dagegen ist noch offen, ob eine Alte-Herren-Runde zustandekommt.

Die Planung sieht vor, dass Runde eins in der zweiten Augustwoche ausgetragen wird. Acht Spiele werden angesetzt, zudem erhalten acht Teams ein Freilos. Das Achtelfinale geht bereits eine Woche später über die Bühne, das Viertelfinale folgt wiederum nur zwei Wochen später. Das Halbfinale sowie das Endspiel steigen 2021.

Das noch ausstehende Halbfinale der Pokalrunde 2019/2020 zwischen der SG Schlitzerland und der FSG Vogelsberg findet derweil am Samstag, 22. August um 15 Uhr in Schlitz statt. Im Finale wartet der Hünfelder SV. Das Endspiel ist noch nicht terminiert.

Kommentieren