25.04.2018

242 Kilometer unter der Woche

Horaser B-Junioren in Battenberg gefordert

Thomas Stock erwartet eine enge Partie. Foto: Charlie Rolff

Die B-Junioren des FV Horas müssen im Viertelfinale des Hessenpokals die weite Reise nach Battenberg antreten.

B-Junioren-Hessenpokal: FC Ederbergland - FV Horas (19 Uhr)

242 Kilometer Fahrtstrecke müssen die Nachwuchskicker des FV Horas am Mittwochabend in Battenberg bewältigen. "Das ist schon eine wahnsinnige Strecke unter der Woche, aber ich bin guter Dinge, dass alle Spieler das mit der Schule hinbekommen und rechtzeitig vor Ort sind", sagt Horas-Coach Thomas Stock, der ausführt, "dass wir nach dem Achtelfinalspiel in Lang-Göns nicht unbedingt von Losglück sprechen können, weil wir schon wieder auswärts antreten müssen". Immerhin: Kommt der FV Horas weiter, winkt im Halbfinale die U17 von Bundesligist Eintracht Frankfurt. "Zunächst müssen wir aber in Ederbergland weiterkommen. Ich erwarte gegen eine technisch starke Mannschaft ein ganz enges Spiel, bei dem letztlich die Tagesform entscheiden wird." In der Verbandsliga trafen beide Teams bereits aufeinander, da trennten sich die Vereine 1:1-unentschieden.

C-Junioren-Kreispokal Lauterbach-Hünfeld: JSG Nüsttal/Hofbieber/Dammersbach - JSG Vogelsberg (18.30 Uhr)

Die Favoritenrolle in Langenschwarz ist klar verteilt: Während die JSG Nüsttal/Hofbieber/Dammersbach als Tabellenzweiter in der Gruppenliga noch berechtigte Hoffnungen auf den Aufstieg in die Verbandsliga hat, spielt die JSG Vogelsberg in der zwei Ligen tieferen Kreisklasse. Doch Vorsicht: Die Vogelsberger haben in der Kreisklasse Fulda Gruppe zwei alle elf Spiele gewonnen und dabei erst vier Gegentreffer kassiert.

B-Juniorinnen-Regionalpokal: TSG Lütter - SV Gläserzell (19 Uhr)

Auf dem Sportgelände des TSV Pilgerzell findet im Endspiel des Regionalpokals fast schon der Evergreen zwischen den beiden Hessenligisten TSG Lütter und SV Gläserzell statt. Wirft man einen Blick auf die Tabelle, so dürfte die TSG favorisiert sein, holte der Titelverteidiger doch aus 12 Spielen 25 Konto, während beim Verein aus dem Fuldaer Stadtteil nur 13 Zähler zu Buche stehen.

Kommentieren

Vermarktung: