Union: Die "Luschen" mit der "herausragenden Transferpolitik"

Während die Neuzugänge Nico Schlotterbeck und Cedric Teuchert am Samstag beim 1. FC Union ins Training einstiegen, muss sich Keita Endo noch gedulden. Die japanische Leihgabe präsentierte sich aber erstmals bei seinem neuen Arbeitgeber. Oliver Ruhnert lobte den 22-Jährigen - und wurde seinerseits von Routinier Christian Gentner gelobt. Von zwei anderen Profis gibt es hingegen weniger Erfreuliches zu berichten.

Den vollständigen Artikel auf kicker.de weiterlesen...

Kommentieren