Erneuter Patzer der SG Rönshausen

Kreisoberliga Fulda-Süd: SV Schweben – SG Rönshausen, 6:0 (2:0)

29. August 2021, 19:49 Uhr

Der SV Schweben zog der SG Rönshausen das Fell über die Ohren: 0:6 lautete das bittere Resultat aus Sicht der SGR. Im Vorfeld war eine ausgeglichene Partie erwartet worden, doch der SV Schweben wusste zu überraschen.

Kaum war das Spiel angepfiffen, lag der SVS bereits in Front. Tomas Scherf markierte in der fünften Minute die Führung. Trainer Ingo Rippert wollte das Spiel seiner Mannschaft nach vorn bringen und wechselte für den defensiveren Sascha Bub den offensiver ausgerichteten Philipp Bausewein ein (15.). Ein frühes Ende hatte das Spiel für Sebastian Busch vom SV Schweben, der in der 15. Minute vom Platz musste und von Oliver Müller ersetzt wurde. Kurz vor dem Halbzeitpfiff (44.) baute Calvin Auth die Führung der Schwebener aus. Mit der Führung für die Elf von Trainer Mario Lins ging es in die Kabine. In der Pause stellte Ingo Rippert um und schickte in einem Doppelwechsel Jonathan Schmitt und Marcel Melcher für Ivan Petrina und Nico Wischermann auf den Rasen. Auth brachte den SV Schweben in ruhiges Fahrwasser, indem er das 3:0 erzielte (56.). Mit dem 4:0 durch Müller schien die Partie bereits in der 58. Minute mit der Heimmannschaft einen sicheren Sieger zu haben. Das 5:0 für den SV Schweben stellte Scherf sicher. In der 70. Minute traf er zum zweiten Mal während der Partie. Den Vorsprung des SV Schweben ließ Philipp Kaufmann in der 77. Minute anwachsen. Schlussendlich verbuchte der SV Schweben gegen die SG Rönshausen einen überzeugenden Heimerfolg.

Der SV Schweben muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Der SV Schweben fuhr nun nach langem Warten endlich den ersten Saisonsieg ein. Nur einmal ging der SV Schweben in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld.

Die SG Rönshausen bleibt die defensivschwächste Mannschaft der Kreisoberliga Fulda-Süd. Mit erschreckenden 26 Gegentoren stellen die Rönshäuser die schlechteste Abwehr der Liga. In dieser Saison sammelte die SG Rönshausen bisher einen Sieg und kassierte fünf Niederlagen. Der dürftige Ertrag der vergangenen Spiele hat Auswirkungen auf die Tabelle, in welcher die SG Rönshausen aktuell nur Position 14 bekleidet.

Mit diesem Sieg zog der SV Schweben an der SG Rönshausen vorbei auf Platz 13. Die SG Rönshausen fiel auf die 14. Tabellenposition.

Während der SV Schweben am kommenden Sonntag den SV Welkers empfängt, bekommt es die SG Rönshausen am selben Tag mit der SG Huttengrund zu tun.

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema