Vogt ist dreimal zur Stelle

Kreisoberliga Fulda-Süd: SG Lauter – SG Rönshausen, 6:5 (4:3)

28. August 2021, 19:48 Uhr

Die SG Lauter und die SG Rönshausen lieferten sich ein wahres Torfestival, das schließlich mit 6:5 endete. Die SG Lauter wurde der Favoritenrolle somit gerecht.

Die SGL erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Jonas Ortstadt traf in der sechsten Minute zur frühen Führung. Die SG machte weiter Druck und erhöhte den Spielstand im Eilschritt durch einen Treffer von Ulrich Dippel (10.). In der zwölften Minute legte Janne Seibert zum 3:0 zugunsten der Spielgemeinschaft nach. Mit schnellen Toren von Nico Wischermann (19.) und David Vogt (26.) schlug die SG Rönshausen innerhalb kurzer Zeit gleich doppelt zu. Nach nur 23 Minuten verließ Sascha Bub von der SGR das Feld, Philipp Bausewein kam in die Partie. Seibert schnürte mit seinem zweiten Treffer einen Doppelpack und brachte seine Mannschaft auf die Siegerstraße (28.). Mit dem zweiten Treffer von Vogt rückte die SG Rönshausen wieder ein wenig an die SG Lauter heran (40.). Ein Tor auf Seiten der SG Lauter machte zur Pause den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften aus. In der Pause stellte Ingo Rippert um und schickte in einem Doppelwechsel Marvin Plummer und Marko Curic für Luis Fernando Castro-Alvarez und Ivan Petrina auf den Rasen. Für das 5:3 und 6:3 war Ortstadt verantwortlich. Der Akteur traf gleich zweimal ins Schwarze (63./72.). Innerhalb weniger Minuten trafen Plummer (85.) und Vogt (90.). Damit bewies die SG Rönshausen nochmals die Durchschlagskraft der Offensive. Nachdem die Rönshäuser zunächst völlig von der Rolle gewesen waren, zogen sie sich am Ende zumindest noch achtbar aus der Affäre. Zu einem Punktgewinn reichte es jedoch nicht mehr.

Große Sorgen wird sich Sebastian Schmidt um die Defensive machen. Schon elf Gegentore kassierte die SG Lauter. Mehr als zwei pro Spiel – definitiv zu viel. Die Saison ist noch jung und die Bedeutung der Tabelle entsprechend gering. Nichtsdestotrotz nehmen es die Vogelsberger wohlwollend zur Kenntnis, dass man sich mit diesem Erfolg im Klassement auf den dritten Rang verbessert hat. Vier Siege und eine Niederlage schmücken die aktuelle Bilanz der SG Lauter.

Die Defizite in der Verteidigung sind bei der SG Rönshausen klar erkennbar, sodass bereits 20 Gegentreffer hingenommen werden mussten. Wann bekommen die Gäste die Defensivprobleme in den Griff? Nach der Niederlage gegen die SG Lauter gerät die SG Rönshausen immer weiter in die Bredouille. Die SG Rönshausen hat das Pech weiterhin gepachtet. In diesem Spiel setzte es bereits die dritte Pleite am Stück.

Beide Mannschaften erwartet nur eine kurze Pause. Schon am Sonntag reist die SG Lauter zur FSG Vogelsberg, während die SG Rönshausen am selben Tag beim SV Schweben antritt.

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema