11.03.2018

Alexander Ganß fliegt vom Feld

Gruppenliga: Remis in Großenlüder

Foto: Kevin Kremer

Spielerisch nicht hochklassig, aber spannend von der ersten bis zur letzten Minute war das Auftaktspiel des neuen Gruppenligajahres für den SV Großenlüder und die SG Bronnzell. Das 1:1 (1:1) war letztlich auch absolut gerecht.

Wer die Tore sehen wollte, der musste pünktlich sein, denn bereits nach sechs Minuten war das Endergebnis hergestellt. Bronnzell ging früh in Führung, als Marian Weber eine Hereingabe von Dennis Sorg mit einer sehenswerten Volleyablage verwertete.

Der Jubel hielt kaum 120 Sekunden, dann hatte Sascha Hasenauer nach einem langen Freistoß von Jakob Schneider das Resultat bereits wieder egalisiert. Erst scheiterte Hasenauer noch an Jonas Ritzel, aber den zweiten Ball machte er dann eiskalt rein.

Was folgte war ein Spiel mit einigen Torchancen auf beiden Seiten. Die Beste für Bronnzell ließen Dennis Sorg und Kilian Sandner im Duett aus. Held in dieser Szene war Felix Schlitzer, der erst den Ball von Sorg von der Linie kratzte und dann auch beim zweiten Ball von Sandner den Rückstand für die Teutonen verhinderte (25.).
Auf der Gegenseite hatte Moritz Reith die beste Möglichkeit zum Sieg, als Sascha Fiedler eine eigentlich harmlose Hereingabe von Antonio Martinez versprang und so Reith vor die Füße fiel. Jonas Ritzel verhinderte hier den Torjubel (65.).

Zu diesem Zeitpunkt war Bronnzell bereits nur noch zu zehnt, weil Alexander Ganß vom Feld geflogen war. Ob seine Aktion gegen Fabian Lehmann tatsächlich eine Notbremse war, daran schieden sich nachher die Geister.
„Das war so eine Fifty-Fifty-Situation, weil sowohl der Ball, als auch der Gegner dabei waren“, war sich auch Viktoria Trainer Stefan Dresel nicht sicher.

Dresel und sein Pendant Frank Atzler waren sich nach der Partie aber einig, dass das Ergebnis gerecht war. Frank Atzler: „Nach einer Phase zwischen der 15. und 35. Minute hätte ich das 1:1 unterschrieben. Nach der Pause hätten wir aber auch gewinnen können.“

Die Statistik:

SV Großenlüder: Wagner; A. Martinez, Schneider, Ripka, Schlitzer, Nteugha, Beier, Reith, Wese (80. Schönherr), Hasenauer, Lehmann.
SG Bronnzell: Ritzel; Roman Weber, Ganß, Fiedler, Erb, Hohmann, Marco Weiss, Marian Weber (80. Kerfouf), Sorg (59. Keim), Sandner, Horenkamp.
Schiedsrichter: Felix Ebert (Alsfeld).
Zuschauer: 200.
Tore: 0:1 Marian Weber (4.), 1:1 Sascha Hasenauer (6.).
Rote Karte: Alexander Ganß (Bronnzell) wegen einer Notbremse (58.).

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema