25.05.2019

Andrijasevic: "Brutaler Wahnsinn"

Gruppenliga: "Derbymeister" nach 2:0 gegen Petersberg

Romeo Andrijasevic (links) wird das Grinsen so schnell nicht mehr aus dem Gesicht bekommen. Foto: Charlie Rolff

FT Fulda hat seiner ersten Saison nach dem Aufstieg die Krone aufgesetzt: Durch das 2:0 (1:0) gegen Petersberg beenden die Turner als Neuling einen sensationellen siebten Platz.

"Das ist einfach nur brutaler Wahnsinn. Ich bin megastolz auf meine Jungs. Wir wissen, dass wir auch häufig Glück hatten und es nächste Saison schwer wird. Aber das ist mir heute, um ehrlich zu sein, scheißegal", frohlockte der Kroate nach dem 2:0 gegen den zu wenig zwingenden RSV, der früh in Rückstand geriet, während FT es lange verpasste, per Konter die Entscheidung herbeizuführen. "Beide Derbys gegen Petersberg zu Null gewonnen und nun auch Erster in der Fuldaer beziehungsweise Petersberger Derbytabelle. Was willst Du mehr", fragte Andrijasevic in die Runde.

Zuschauer: 250. Tore: 1:0 Florian Möller (15.), 2:0 Michael Kircher (68.).

Autor: Christian Halling

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema