12.03.2018

B-Junior Kahveci avanciert zum Matchwinner

A-Junioren-Verbandsliga: Bad Soden und Horas siegen

Foto: Charlie Rolff

In der A-Junioren-Verbandsliga haben der JFV Bad Soden-Salmünster und der FV Horas einen Start nach Maß aus der Winterpause hingelegt.

SF BG Marburg - FV Horas 1:2 (0:1)

Ohne sechs Spieler war der FV Horas nach Marburg gereist. "Der Sieg war verdient, es war aber unser bislang schwächstes Saisonspiel. Wir haben die Ausfälle nicht gut wegstecken können", gab Horas-Coach Matthias Wilde zu Protokoll, dessen Team in der Defensive wenig zugelassen hatte und sich so den Sieg verdiente. Erfreulich war, dass Angreifer Maurice Weitzel nach mehr als halbjähriger Verletzungspause - ihm war im ersten Saisonspiel die Kniescheibe herausgesprungen - sein Comeback feierte.
.
Tore: 0:1 Thomas Fabrizius (40.), 0:2 Thomas Fabrizius (56.), 1:2 Bastian Sasse (78.).

FC Burgsolms - JFV Bad Soden-Salmünster 3:4 (1:1)

"Das war ein ganz besonderer Sieg, weil die Umstände alles andere als optimal waren", war JFV-Trainer Florian Pfeiffer stolz auf seine Mannschaft. Denn dem Übungsleiter fehlten nicht nur neun Spieler, mit Torhüter Luca Trumpfheller wurde sein Schlussmann nach 20 Minuten wegen eines Handspiels außerhalb des Strafraums mit Rot in die Kabine geschickt. "Wie die Jungs dann 70 Minuten in Unterzahl und mit einem Feldspieler im Tor agiert haben, war wirklich sehr gut", lobte Pfeiffer. Matchwinner war mit Mert Kahveci derweil ein B-Jugendlicher.

Tore: 0:1 Memeti Ilir (7.), 1:1 Tim Knebel (42.), 2:1 Jonas Ruecker (55.), 2:2 Mert Kahveci (56.), 3:2 Till Nagel (63.),
3:3 Memeti Ilir (70.), 3:4 Mert Kahveci (87.).

VfB Marburg - SV Flieden 3:0 (0:0)

Trotz der 0:3-Niederlage war Flieden-Coach Markus Kullmann zufrieden mit dem Auftritt seines Teams. "Wir waren nur mit elf Spielern angereist und haben dem Tabellendritten alles abverlangt. Schade, dass wir kurz nach dem 0:1 nicht den Ausgleich erzielten haben", trauerte Kullmann der vergebenen Chance von Constantin Drimalski hinterher. "Die Moral hat gestimmt, dazu hat die Mannschaft das Spiel lange offen gehalten. Ich habe viele positive Dinge gesehen, auf die es sich aufbauen lässt."

Tore: 1:0 Ebubekir Cin (49.), 2:0 Ebubekir Cin (76.), 3:0 Ebubekir Cin (87.).

Autor: Max Lesser

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe