05.09.2015

B-Junioren-Hessenliga: Viktorias starke Leistung wird nicht belohnt

Lesser-Elf startet mit 0:1-Niederlage

Äußerst unglücklich sind die B-Junioren des JFV Viktoria Fulda mit einer 0:1 (0:1)-Niederlage beim letztjährigen Hessenmeister Kickers Offenbach in die Saison gestartet. Zahlreiche hochkarätige Torchancen waren in Hälfte zwei ungenutzt geblieben.

„Wir haben richtig, richtig gut gespielt, aber Fußball ist nun mal ein Ergebnissport. Das haben wir heute zu spüren bekommen“, lautete das Fazit von Max Lesser, der seiner Mannschaft nach Abpfiff lediglich die mangelhafte Chancenauswertung ankreiden konnte – und eben die eine Szene aus der 14. Minute, als die Fuldaer einen Diagonalball schlecht verteidigten und Offenbachs Lukas Hagemann die Chance eiskalt ausnutzte. „Daran merkt man eben auch, dass wir jetzt in einer anderen Klasse spielen. Offenbach hat die eine Chance auch genutzt“, so Lesser.

Pech hatte die Viktoria bereits nach 30 Minuten, als Julian Keller nur die Latte traf. Richtig stark spielten die Osthessen dann aber in Hälfte zwei auf. Zahlreiche hundertprozentige Torchancen, darunter ein weiterer Lattentreffer, führten nicht zum Ausgleich. Von den Gastgebern war im zweiten Spielabschnitt nichts mehr zu sehen. „Das ist schon echt bitter. Aber daraus müssen wir jetzt lernen. Nächste Woche geht es gegen Gießen weiter", betonte Lesser.

Viktoria Fulda: Ihrig; Drimalski (68. Müglich), Heil (40. Ruppel), Keller, Banh, Gerk (75. Drüschler), Baumgart, Gemming, Fischer, Quanz, Ströder.
Tor: 1:0 Lukas Hagemann (14.).

Autor: Viktoria Goldbach

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema