19.08.2018

Bogenlampe bricht JFV das Genick

B-Junioren-Hessenliga: 0:1 beim OFC

Homan Halimi verpasste den 1:1-Ausgleich. Foto: Charlie Rolff

Der JFV Viktoria Fulda hat in der B-Junioren-Hessenliga beim 0:1 (0:1) bei Kickers Offenbach eine bittere Pille schlucken müssen.

Der Treffer des Tages hätte gut und gerne in ein Kuriositäten-Kabinett gepasst. Offenbachs Adrian Chao Alvarez wurde auf der Außenbahn in Szene gesetzt und suchte im Strafraum nach einem Abnehmer. Seine verunglückte Flanke segelte allerdings über Freund und Feind hinweg und prallte vom Innenpfosten ins Tor. „Der Gegentreffer war äußerst unglücklich, zumal es auf beiden Seiten nicht viele Chancen gab und dieser Angriff die erste nennenswerte Offensivaktion des Gegners war“, sagte JFV-Trainer Sedat Gören, der im ersten Abschnitt in puncto Ballbesitz leichte Vorteile bei den Kickers ausgemacht hatte.

Dennoch suchte die Viktoria immer wieder nach Lücken in der gegnerischen Abwehrreihe, die das Gören-Team dann allerdings nicht zu nutzen wusste. „Wir hatten hier und da gute Schusspositionen. In diesen Momenten haben wir jedoch die falschen Entscheidungen getroffen“, haderte Gören, dessen Team im zweiten Abschnitt dann ein deutliches Übergewicht hatte, ohne daraus jedoch Kapital zu schlagen. So verpassten etwa Homan Halimi und Danilo Seifert den Ausgleichstreffer. „Normalerweise geht solch ein Spiel unentschieden aus“, sagte Gören abschließend.

Die Statistik:

JFV Viktoria Fulda: Bagus; Seifert; Jakob, Hartwig, von Keitz, Hohmann, Bernges, Neubauer, Bullemer, Halimi, Parzeller, Günther, Skrabal, Shustikov.

Tor: 1:0 Adrian Chao Alvarez (21.). / tof

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema