01.07.2016

Borussia Fulda testet Erik Wille

23-Jähriger spielte beim MSV Duisburg

Könnte schon bald im Stadion der Stadt Fulda spielen: Erik Wille. Foto: Charlie Rolff

Der SC Borussia Fulda könnte auf der Suche nach potenziellen Neuzugängen fündig geworden sein: Mittelfeldspieler Erik Wille (23), derzeit aktiv beim Süd-Verbandsligisten FC Kalbach, spielte beim Hessenligisten im Training vor und überzeugte.

"Erik hat im Training einen guten Eindruck hinterlassen. Er muss jetzt für sich allerdings noch die Grundsatzentscheidung treffen, ob er den Aufwand in der Hessenliga betreiben und täglich vom Rhein-Main-Gebiet nach Fulda pendeln möchte", erklärt Borussen-Coach Thomas Brendel. Der 23-jährige Wille spielte in der Jugend bei Eintracht Frankfurt und sammelte in der U23 der SGE auch die ersten Erfahrungen im Senioren-Bereich. 2014 zog es den gebürtigen Frankfurter dann zum MSV Duisburg in die Dritte Liga.

Beim MSV wurde Wille letztlich vom Pech verfolgt. Nach einer komplizierten Hüftverletzung und einer über einjährigen Pause beendete der Mittelfeldspieler im Alter von 22 Jahren seine Profi-Karriere. "Ich habe alles gegeben und probiert, aber es geht einfach nicht", wurde Wille im Oktober 2015 im „Kicker“ zitiert. Seit dem schnürte der inzwischen 23-Jährige die Schuhe für den FC Kalbach in der Verbandsliga Süd, nun könnte er sich dem Team aus der Barockstadt anschließen. "Er ist wieder gesund und bringt auf jeden Fall die nötige Qualität für die Hessenliga mit“, sagt Brendel, der mit einer Entscheidung Willes noch in dieser Woche rechnet.

Trotz seiner erst 23 Jahre hat sammelte Wille bereits in 60 Regionalliga-, 42-A-Junioren-Bundesliga-, 34-B-Junioren-Bundesliga- sowie vier Drittliga-Spielen Erfahrungen.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Mannschaften