Hessenliga: Neuhof siegt auswärts

Bräuer hat das goldene Köpfchen

13. September 2020, 15:50 Uhr

Leon Bräuer war der Matchwinner für den SV Neuhof. Foto: Tobias Konrad

Der SV Neuhof ist in der neuen Saison angekommen. Am zweiten Spieltag in der Hessenliga siegten die Kali-Kicker auf dem Kunstrasen in Walldorf mit 1:0 (1:0). Golden war dabei der Kopf von Innenverteidiger Leon Bräuer.

Gegen Bad Vilbel noch fehlten dem SVN die Torgelegenheiten, das 0:1 war schlussfolgernd. Nun drehte die Mannschaft von Trainer Alexander Bär den Spieß um, ließ Walldorf kaum vor den eigenen Kasten kommen und hatte selbst noch zahlreiche Chancen, dass Ergebnis zu erhöhen. So aber war der Treffer von Bräuer, der in der Vorwoche noch draußen saß, spielentscheidend. Der 24-Jährige köpfte eine Ecke von Mike Weismantel ein (14.).

Im 4-5-1-System ließ Bär seine Mannen agieren, durch die zeitige Gelb-Rote Karte gegen Außenverteidiger Marin Srsen (34.) musste der Coach jedoch bereits frühzeitig zwei Mal taktisch wechseln. Doch von der Unterzahl war wenig zu sehen, Keeper Dogus Albayrak glänzte bei zwei Schüssen nach rund 20 Minuten und wurde ansonsten vor keine großen Probleme gestellt. "Der Platzverweis hat das Team gepusht. Walldorf ist es nicht gelungen, unsere Ketten zu überspielen. Das war ein mannschaftlich gesehen sehr geschlossener Auftritt", resümierte Bär.

Dass das 1:0 über die Zeit gebracht werden musste, hatte seine Mannschaft selber zu verantworten. Drei Kontersituationen wurden leichtfertig vergeben, im Eins-gegen-eins scheiterten nacheinander Radek Görner, Srsen und David Costa Sabate. "Es war aber auch hart, weil wir permanent gegen den Ball arbeiten mussten. Auf einem Kunstrasen kann es schnell Lücken geben", wusste Bär.

Die Statistik:

Rot-Weiß Walldorf: Darmstädter; Herberg, Ludwig, Schneider, Struwe, Itoi, Thomasberger, Matheisen, Borger, Geisler, Cirpaci.
SV Neuhof: Albayrak – Benazza, L. Bräuer, Kladar, Srsen – Costa Sabate, Vrdoljak, Weismantel (45. Henning), Kulas, Fofana (36. Paez) – Görner (85. Dulabic).
Schiedsrichter: Marcel Rühl (VfB Erda).
Zuschauer: 150.
Tor: 0:1 Leon Bräuer (14.)
Gelb-Rote Karten: Marin Srsen (34., Neuhof), Roko Vrdoljak (90.+7, Neuhof).

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe