10.09.2019

Britannia möchte Selbstvertrauen tanken

Kreispokal Fulda: Eichenzell zu Gast in Poppenhausen

Ferhat Yildiz und Co. wollen die Pflichtaufgabe in Poppenhausen lösen. Foto: Charlie Rolff

Das erste Achtelfinalspiel im Fuldaer Kreispokal steigt heute Abend (18 Uhr) in Poppenhausen. Der heimische TSV trifft auf den FC Eichenzell.

Die Rollen sind klar verteilt, die Britannia aus der Verbandsliga geht beim A-Ligisten als klarer Favorit ins Spiel. Dabei kann die Truppe von Heiko Rützel auch Selbstvertrauen für die Liga tanken, schließlich gab es zuletzt drei Niederlagen in Folge. „Die Priorität liegt natürlich auf Samstag, deshalb werde ich rotieren. Auch weil einige Spieler aus beruflichen Gründen fehlen“, sagt FCB-Coach Heiko Rützel. „Für uns ist das Spiel eine gelungene Abwechslung. Wichtig ist, dass wir das Spiel ernst nehmen, um keine Delle zu bekommen.“

Es ist die einzige Partie des heutigen Abends, da die Begegnung zwischen Mittelkalbach und Barockstadt aufgrund eines Trauerfalls gestern Abend abgesagt werden musste. Ein erster Viertelfinalist steht aber dennoch schon fest: Ligakonkurrent Johannesberg ist kampflos in der Runde der letzten acht Teams, da Gruppenligist Großenlüder nicht antreten wird.

Kommentieren