12.04.2019

Der SVM und die Mär von der Konstanz

KOL Süd: Mittelkalbach mit wichtigen Spielen am Wochenende

Da geht es Richtung Klassenerhalt. Florian Günther und der SV Mittelkalbach haben am Wochenende zwei wichtige Spiele vor der Brust. Foto: Charlie Rolff

Das Ziel beim SV Mittelkalbach ist ganz klar der Klassenerhalt in der Kreisoberliga Süd. Momentan steht die Elf von Florian Günther über dem Strich – und mit zwei Siegen am Wochenende gegen die direkten Konkurrenten Stockhausen/Blankenau (Freitag, 18.15 Uhr in Blankenau) und in Schweben (Sonntag, 15 Uhr) kann ein ganz großer Schritt Richtung Ziellinie gemacht werden.

Mit zwei Siegen kann sich der SVM aus der Abstiegszone ballern und die verbleibenden Spielen deutlich entspannter angehen, doch bei zwei Niederlagen steckt die Günther-Elf mitten drin im Schlamassel. Von einer Entscheidung hingegen will Trainer Florian Günther nichts wissen: „Mit Blick auf die Tabellensituation ist es ein Wochenende mit einem enormen Reiz, aber vorentscheidend sehe ich es nicht.“ Der Druck, gewinnen zu müssen, lege sowieso bei den Gegnern, „da wir noch ein paar Punkte vor ihnen stehen. Nichtsdestotrotz sind wir uns der prekären Lage bewusst und wir gehen mit einer Sieges-Einstellung rein, so wie in jeder Partie“, meint der Coach.

Den letzten Sieg verbuchte Mittelkalbach zum Start in die Restrunde. Huttengrund wurde mit 4:0 abgeschossen, ehe zwei Niederlagen folgten. Beim 0:3 vorige Woche gegen Rückers war Günther jedoch absolut zufrieden, viel schlimmer wiegt die schwere Verletzung von Konstantin Blum, der mit dem Hubschrauber abtransportiert werden musste und die personelle Situation nochmals verschlimmerte. „Mir stehen teilweise nur zwölf Spieler zur Verfügung. Wir müssen immer wieder auf die Reserve zurückgreifen, da Verletzungen uns nicht verschonen“, sagt der 42-Jährige. Durch den fehlenden Konkurrenzkampf im Training würden dementsprechend ein paar Prozente in Sachen Lauf- und Kampfbereitschaft fehlen, was sich letztlich auch auf das Spiel auswirkt.

Kein Wunder, dass Mittelkalbach die Konstanz abgeht: Zwei Siege in Folge gelangen dem Tabellenzwölften in dieser Spielzeit noch gar nicht. „Wir liefern ein gutes Spiel ab, schaffen es jedoch nicht, ein weiteres Spiel nachzulegen. Das verfolgt uns schon die ganze Saison“, meint Günther, der trotz aller Brisanz Vorfreude auf das Wochenende verspürt, denn „wir müssen einfach die Ergebnisse bringen. Dann passt schon alles.“

Autor: Tobias Konrad

Kommentieren