KOL Süd: 2:1 in Mittelkalbach

Derbysieger SV Schweben

17. September 2020, 18:25 Uhr

David Schleicher (Mittelkalbach, grün) im Duell mit Jakob Seeber (Schweben, rot). Foto: Charlie Rolff

Spielerisch war noch Luft nach oben, aber der Unterhaltungswert beim Derby der Kreisoberliga Süd zwischen dem SV Mittelkalbach und dem SV Schweben war schon enorm: Am Ende jubelten die Roten aus Schweben über einen durchaus verdienten 2:1 (1:0)-Auswärtssieg.

Auf dem Mittelkalbacher B-Feld entwickelte sich eine höchst interessante Partie, weil es jede Menge guter Tormöglichkeiten gab - und zwar auf beiden Seiten: Louis Auth an die Latte (3.), Philipp Kaufmann mit zwei Freistößen (18., 29.) und Calvin Auth (33.) hatten vor dem Wechsel die besten Möglichkeiten für Schweben.

David Schleicher mit einer Bogenlampe (14.), Markus Betz per Direktabnahme (21.) und Felix Leinweber mit strammen Freistoß (25.) hatten auf der Gegenseite die besten Gelegenheiten für Mittelkalbach. Jeweils war Schwebens Keeper Konstantin Heil mit guten Reaktionen zur Stelle. Heil verhinderte genau wie sein Gegenüber Tobias Göller vor dem Wechsel mehrfach ein höheres Ergebnis als das 0:1, das Carsten Stey mit seinem Tor besorgte.

Kurz nach Wiederbeginn schien das Spiel dann schon entschieden, als Dominic Schäfer den Schwebener Calvin Auth im Strafraum zu Fall brachte. Kaufmann verwandelte den Elfmeter zum 0:2. Doch weil auch Schweben immer mal wieder schwamm, gab es nur wenig später auch Elfmeter für Grün. Den verballerte Johannes Kress zwar, doch der von Keeper Heil abgewehrte Ball landete wieder bei Kress, der den zweiten Versuch verwandelte.

In der letzten halben Stunde lebte das Spiel von der Spannung. Mittelkalbach war bemüht, so richtig zwingend wurde es aber viel zu selten. Bis zur Nachspielzeit. Da hatte David Schleicher das 2:2 am Fuß, doch sein Schuss wurde von Schweben im Getümmel kurz vor der Linie abgewehrt (90.+3).

Die Statistik:

SV Mittelkalbach: Göller; Betz, M. Kress, Schäfer, Mack (85. Herbert), J. Kress, Leinweber, Schleicher, Vogt, J. Kreß, Würtele.
SV Schweben: Heil; Gärtner, Mengel, Müller, Seeber, Heinzl (60. Weber), L. Auth (62. Busch), Kaufmann, C. Auth, Stey.
Schiedsrichterin: Amra Cakovic (Teutonia Wallroth).
Zuschauer: 230.
Tore: 0:1 Carsten Stey (34.), 0:2 Philipp Kaufmann (50., Foulelfmeter), 1:2 Johannes Kress (56.).
Besonders Vorkommnis: Johannes Kress scheitert mit Foulelfmeter an Torwart Konstantin Heil (56.).

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema