26.08.2017

Doppelschlag bringt Huck-Elf auf die Siegerstraße

C-Junioren-Hessenliga: 3:1-Erfolg

Foto: Charlie Rolff

Die C-Junioren des JFV Viktoria Fulda haben am zweiten Spieltag den ersten Saisonsieg eingefahren und bei der U14 vom SV Darmstadt 98 einen 3:1 (2:1)-Erfolg gefeiert.

Dabei starteten die Gäste denkbar schlecht in die Begegnung: Darmstadt schaltete klasse um, weil Fulda zu hoch verteidigte und ging so mit 1:0 in Front (13.). "Danach haben wir aber die Spielkontrolle übernommen und einige Chancen kreiert. Ganz wichtig war der Doppelschlag vor der Pause", berichtet JFV-Trainer Stefan Huck, der auf die beiden Treffer in Minute 32 und 34 anspielte. Zunächst zog Maxim Koch von links nach innen und schloss ins lange Eck zum 1:1 ab, dann krönte Kushtrim Asallari eine feine Einzelaktion mit dem 2:1-Führungstreffer für die Osthessen. "In der Folge hatten wir Spielkontrolle und kaum Chancen von Darmstadt zugelassen, das lediglich nach Standards gefährlich wurde. Gerade defensiv haben wir das sehr gut gemacht", freute sich Huck. Alles klar machte Assalari dann in der zweiten Minute der Nachspielzeit, der nach einem klasse Konter nur den Fuß hinhalten musste. "Der Sieg geht in Ordnung, weil wir mehr vom Spiel hatten", war Huck nach dem ersten Saisonsieg zufrieden.

Die Statistik

JFV Viktoria Fulda: Böhm; Hubl, Schneider, Lerch, Hillenbrand (54. Kehl), Asallari, Alipek, Leitschuh (54. Pfeiffer), Bernges, Kraus (51. Attatbi), Koch (51. Scholz).
Schiedsrichter: Maximilian Schindler (TSV Richen).
Tore: 1:0 Jaden Marin Meyer (13.), 1:1 Maxim Koch (32.), 1:2 Kushtrim Asallari (34.), 1:3 Kushtrim Assalari (70+2.).

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema