13.09.2018

Drastische Strafen für Stenger, Palfi, Grösch und Romeis

Urteil nach Petersberg gegen Thalau gefällt

Wird dem RSV Petersberg lange fehlen: Tim Stenger (vorne). Foto: Charlie Rolff

Der RSV Petersberg kassiert ebenso wie der FSV Thalau nun die Quittung für die roten Karten von Tim Stenger, Dennis Grösch und Arpad Palfi nach dem Aufeinandertreffen am vergangenen Sonntag, genau so wie Thalaus Mannschaftsbetreuer Karsten Romeis.

Nach einem Foulspiel kurz vor Ende des Spiels kam es zu einer Rudelbildung, in der Schiedsrichter Tobias Lecke (Bebra) letztendlich dreimal Rot zückte. Wie Einzelrichter Hans Stoos (Marjoß) nun bestätigte, muss der RSV Petersberg sechs Spiele auf Tim Stenger verzichten. Gar acht Spiele muss der FSV Thalau auf Arpad Palfi verzichten. Beide wurden nach Paragraph 25 der Strafordnung des Hessischen Fußball-Verbandes ("Tätlichkeit") verurteilt. Der Thalauer Ersatztorwart Dennis Grösch wurde nach Paragraph 21 ("Unsportliches Verhalten") für vier Spiele gesperrt. Zudem wurde FSV-Mannschaftsbetreuer Karsten Romeis mit einem Platzverbot sowie der Ausübung einer Vereinstätigkeit für einen Monat belegt. Hinzu kommt eine Geldstrafe von 200 Euro.

Autor: Tobias Konrad

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema