27.04.2019

Drei Tore reichen nicht

A-Junioren-Hessenliga: Horas verliert

Matthias Wilde muss mit einer unnötigen Niederlage hadern. Foto: Steffen Kollmann

Bittere wie unnötige Niederlage für den FV Horas im Abstiegskampf der A-Junioren-Hessenliga: Gegen den FV Biebrich setzte es eine 3:5 (1:1)-Heimniederlage.

"Wir betreiben einen enormen Aufwand, zeigen Moral, machen aber so viele individuelle Fehler, die zu Gegentoren, das ist Wahnsinn", sagte ein ziemlich frustrierter FVH-Coach Matthias Wilde, der feststellt, "dass du, wenn du zu Hause drei Tore schießt, auch gewinnen musst". Doch der Spielverlauf sprach von Beginn gegen den FVH: Biebrich traf mit dem ersten Torschuss, nach Max Voglers Ausgleich hätte Horas zur Pause aber eigentlich führen müssen, vergab allerdings mehrfach das 2:1, zudem hadert Wilde mit einem aus seiner Sicht nicht gegebenen Elfmeter für sein Team. Dass Vogler sein Team nach dem 1:2 erneut zurückbrachte, bestrafte Biebrich jedoch eiskalt. Als Horas aufmachte, fiel das 2:4, als die Nachspielzeit fast abgelaufen war das 3:5. Horas

FV Horas: Richter; Vogler, Eckard, Zentgraf, Odenwald, Fabrizius, Banh, Hütsch, Keller, Hartung, Weitzel – Dugan, Lübeck, Peli, Woltert, Gjulekari.. Zuschauer: 80. Tore: 0:1 Kenan Hazer (23.), 1:1 Max Vogler (28.), 1:2 Francesco Pio Nocera (49.), 2:2 Max Vogler (68.), 2:3 Christian Haddo (79.), 2:4 Ersen Albayrak (83.), 3:4 Keanu Clemente Banh (87.), 3:5 Kenan Hazer (90.+2).

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften