03.06.2019

Dynamo Dresden lockt Jannis Maul

Keeper wechselt vom JFV Viktoria Fulda in die sächsische Landeshauptstadt

Jannis Maul wird künftig bei Dynamo Dresden die Handschuhe schnüren. Foto: tok

Der JFV Viktoria Fulda wird künftig auf die Dienste von Torhüter Jannis Maul verzichten müssen. Der 15-Jährige wird im Sommer in die U17 des Zweitligisten SG Dynamo Dresden wechseln.

Jannis Maul selbst fällt dieser Abschied nicht gerade leicht, denn mit dem Gedanken, den Verein zu wechseln, hatte der in Schlotzau wohnende Youngster überhaupt nicht gespielt. "Mir hat es bei der Viktoria sehr gut gefallen. Das Umfeld und die Einheiten mit Torwarttrainer Thomas Gutrung waren top, doch bei Dynamo sehe ich einfach den nächsten Entwicklungsschritt und eine große Chance für die Zukunft", meint Maul.

Bei den Sachsen bekommt der 15-Jährige dann die Möglichkeit, Junioren-Bundesliga zu spielen. Letztendlich war diese Gelegenheit der ausschlaggebende Punkt für einen Wechsel. Erstmalig Dresdner Luft durfte er bereits schnuppern, denn beim zweitägigen Probetraining im Nachwuchsleistungszentrum lernte er seine künftigen Mitspieler schon kennen. Ebenfalls mit dabei: Der damalige Trainer Christian Fiel, mittlerweile jedoch als Cheftrainer bei den Profis tätig und Torwarttrainer Branislav Arsenovi.

Die Dynamos wurden durch die Hessenauswahl auf Maul aufmerksam. Mit jener Truppe war der Keeper nämlich in Duisburg zu einem Ländervergleich unterwegs – und überzeugte die dort weilenden Scouts. Anschließend waren sich beide Parteien in den Gesprächen schnell einig. Die Familie und Freunde vermisst der Jungspung bereits jetzt, "aber ich werde, sofern die Termine es zulassen, versuchen nach Hause zu kommen." In Elbflorenz, wie der schmucke Beiname von Dresden lautet, wird Maul dann im Internat wohnen.

Kommentieren