10.07.2019

Egner nicht zu stoppen

Kreispokal Schlüchtern: Niederzell schafft schnell Fakten

Niederzells Matchwinner Johannes Egner. Foto: Karl-Heinz Weinel

Der SV Niederzell hat problemlos das Viertelfinale im Kreispokal Schlüchtern erreicht. B-Liga-Vertreter SG Vollmerz/Weiperz stellte im gestrigen Achtelfinale für den A-Ligisten keine große Hürde dar. Die Mannen um Trainer Maik Weidlein ließen zu keiner Phase etwas anbrennen und siegten hochverdient mit 9:2 (3:0).Achtelfinale.

Niederzell war schon klar besser. Gegen Ende haben sie uns dann etwas mehr mitspielen lassen, so dass wir dann auch noch zu unseren beiden Toren gekommen sind“, erklärte Marvin Dorn, Betreuer bei den Gastgebern, kurz nach Spielschluss. Niederzell schuf gleich zu Beginn klare Fronten, lag nach zehn Minuten lag bereits mit 2:0 in Front. Insbesondere Johannes Egner bereitete der einheimischen Abwehr doch Einiges an Kopfzerbrechen, war nie in den Griff zu bekommen. Gleich sechsmal trug sich der 24-Jährige in die Torschützenliste ein.
Nachdem Egner in der 63. Minute das 8:0 markiert hatte, ließ es Niederzell in der letzten halben Stunde etwas gemächlicher angehen und verwaltete nur noch den Vorsprung, anstatt ein zweistelliges Resultat anzustreben. Am 24. Juli muss Niederzell im Viertelfinale erneut auswärts antreten. Der Gegner steht jedoch noch nicht fest, könnte aber Distelrasen heißen.

Schiedsrichterin: Amra Cakovic (Gläserzell). Zuschauer: 70. Tore: 0:1 Lukas Erbe-Dietz (6.), 0:2 Johannes Egner (9.), 0:3 Johannes Egner (30.), 0:4 Jonas Förster (47., Foulelfmeter), 0:5 Johannes Egner (53.), 0:6 Johannes Egner (57.), 0:7 Johannes Egner (60.), 0:8 Johannes Egner (63,), 1:8 Jan Zellmann (75.), 1:9 Serhat Türkarslan (80.), 2:9 Markus Heckmann (88.). / rd

Kommentieren