04.05.2019

Es fehlt die Stabilität

Frauen-Hessenliga: Wieder ein Rückschlag für Gläserzell

Gläserzells Coach Felix Dorn.

Beim abstiegsbedrohten Tabellenvorletzten MFFC Wiesbaden hat der SV Gläserzell sein Auswärtsspiel der Frauenfußball-Hessenliga mit 1:2 (0:1) verloren.

„Wir haben uns auf dem engen Kunstrasen wie erwartet schwer getan“, fasste Gläserzells Trainer Felix Dorn das Spiel zusammen. „Wir sind leider zu unbeständig und haben nicht an die Leistung gegen Lütter anknüpfen können.“ Wiesbaden lief Gläserzell früh an und machte früh Druck.

Bitter waren aber die beiden Gegentore, die nahezu identisch waren. Jeweils nach Standards hatte Gläserzell die Lage eigentlich schon unter Kontrolle. Das 1:1 legte Melanie Hillenbrand gekonnt auf.

SV Gläserzell: Jökel; Wiegand (80. Kolbe), Schwing, Schmidt, Koll (66. Breitfelder), Hillenbrand, Itzenhäuser, Wypart, Beck, Schneider, Gerhard.
Tore: 1:0 Julia Schienke (25.), 1:1 Celine Gerhard (68.), 2:1 Julia Schienke (71.).

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema